Sternwarte Uitikon lädt zu geführten Mondbeobachtungen ein

04. Oktober 2021 12:53

Uitikon ZH - Die Sternwarte Uitikon auf der Allmend ist bei klarem Himmel jeden Mittwoch von 21 bis 23 Uhr bei freiem Eintritt für die Beobachtung des Nachthimmels geöffnet. Für die Beobachtung des Mondes gibt es Führungen, vom 13. bis zum 25. Oktober.

Im Oktober bietet die Sternwarte Uitikon auf der Allmend Mondbeobachtungen unter fachlicher Führung an. Laut Bericht in der neusten Ausgabe des Gemeindekuriers gibt es die Führungen zwischen dem 13. und 25. Oktober. Neumond ist am 6. Oktober, das erste Viertel am 13., Vollmond am 20. und das letztes Viertel am 28. Oktober zu sehen. Auf seinem Lauf um die Erde verlaufe die scheinbare Bahn der Mondes in ganz unterschiedlichen maximalen Höhen. So erreiche sie am 12. Oktober ihre südlichste Lage und die Höhe 16 Grad und am 26. Oktober die nördlichste Lage auf 68 Grad Höhe. Auch variiere der Abstand der Erde zum Mond. Am 8. Oktober sei der Mond in Erdnähe – wobei Nähe 360‘000 Kilometer bedeute – und sein Durchmesser sei dann 13 Prozent und seine Fläche sogar um 28 Prozent grösser als bei der Erdferne am 24. Oktober. Auch die Begegnung des Mondes mit Planeten wie Venus, Saturn und Jupiter wird zu beobachten sein.  

Besuchern der einzigen gemeindeeigenen Sternwarte der Schweiz werde empfohlen, bereits zu Beginn der Öffnungszeit anwesend zu sein, heisst es im Gemeindekurier. Die Sternwarte sei coronabedingt mit eingeschränkten Zutritten und einem Corona-Schutzkonzept für das Publikum offen. Für den Besuch sei eine Anmeldung zwingend notwendig. Auf der Internetseite der Sternwarte sei die Reservierung von Plätzen in einer öffentlichen Führung möglich. gba 

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki