V.l.n.r.: Isabell Otto (European Solutions Business Manager 3D Printing, ALSO), Dominik Solenicki (CEO, Sintratec), Stefan Mannhardt (European Solutions Business Manager 3D Printing, ALSO), Gabor Koppanyi (Head of Marketing & Sales, Sintratec). Bild: zVg/Sintratec

Sintratec gewinnt ALSO als Vertriebspartner

20. Oktober 2022 10:58

Brugg AG/Emmen LU - Die Sintratec AG geht eine Partnerschaft mit der ALSO Holding ein. Der Luzerner Technologieanbieter wird damit zum Vertriebspartner für das Sintratec System für 3D-Druck in 29 Ländern Europas.

Die Sintratec AG in Brugg hat mit dem Luzerner Technologieanbieter ALSO einen Distributionspartner für den europäischen Raum gewonnen. Die ALSO Holding AG mit Sitz in Emmen ist laut einer Medienmitteilung einer der führenden Technologieanbieter für die ITK-Branche -  Informations- und Kommunikationstechnik - und derzeit in 29 Ländern europaweit tätig. Das Unternehmen befasse sich seit Jahren mit den Möglichkeiten des 3D-Drucks und habe dafür ein eigenes Team von Fachleuten aufgebaut.

„Angesichts der anhaltenden Unsicherheiten in der Lieferkette gewinnt der 3D-Druck als dezentrale Produktionsmöglichkeit weiter an Bedeutung“, wird Gustavo Möller-Hegt zitiert, CEO der ALSO Holding AG.

„Für die erfolgreiche Einführung der nächsten Generation der Fertigungstechnologie ist ein erstklassiges und lokales Support- und Vertriebsnetz essenziell“, wird Sintratec-CEO Dominik Solenicki zitiert. Der neue Vertriebspartner ALSO könne „bereits langjährige Erfahrung und Erfolge im 3D-Druck-Markt ausweisen“.

Die 2014 als Start-up gegründete Sintratec AG ist Entwickler und Hersteller von präzisen 3D-Druckern für den professionellen Einsatz. Die Kompaktsysteme für das selektive Lasersintern (SLS) verarbeiten Polymer-Materialien im additiven Verfahren. SLS-Systeme seien weltweit in verschiedensten Branchen und an Forschungsinstituten sowie Universitäten erfolgreich im Einsatz, heisst es in der Sintratec-Mitteilung. gba 

Mehr zu Hightech

Aktuelles im Firmenwiki