SDX integriert Brokerage und Handel mit DLT Finance

28. November 2023 12:49

Zürich/Frankfurt am Main - Die regulierte Schweizer Digitalbörse SIX Digital Exchange (SDX) nutzt neu die Technologie des deutschen BaFin-lizenzierten Handels- und Broker-Unternehmens DLT Finance. Dessen Tochter DLT Securities ist künftig vollständig eingebettet für Brokerage und Handel zuständig.

SDX, zur SIX Group gehörender Anbieter von Krypto-Dienstleistungen und -Infrastrukturen, erweitert ihre institutionellen Krypto-Dienstleistungen. Dafür kooperiert SDX mit der in Frankfurt am Main ansässigen DLT Finance, einem von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) lizenzierten Handels- und Broker-Unternehmen. Laut einer Medienmitteilung wird SDX die Rolle des Verwahrers und Staking Providers übernehmen, während die DLT Finance-Tochtergesellschaft DLT Securities GmbH als vollständig eingebettete Gegenpartei für Brokerage und Handel zuständig ist.

Die Kombination der Fähigkeiten beider Organisationen schafft SDX zufolge einen stringenten Weg zu regulierten Handels- und Brokerage- und Verwahrungsdienstleistungen für Banken und Institutionen. „Die SDX bleibt in der sich schnell entwickelnden Digital-Asset-Branche an der Spitze der Innovation und liefert neueste Lösungen für institutionelle Kunden“, wird der Chef der SDX Web 3 Services, Stephan Kunz, zitiert.

Die Zusammenarbeit mit DLT Finance festige die Position von SDX Web 3 als führendem Anbieter von Krypto-Dienstleistungen in der Schweiz und biete Finanzinstituten beim Geschäft mit digitalen Vermögenswerten alles aus einer Hand. Marius Sewing, Mitgründer und Vorstandsmitglied von DLT Finance, hält diese Zusammenarbeit für einen „wichtigen Schritt in Richtung eines sicheren und regulierten paneuropäischen Ökosystems für Kryptowährungen und digitale Wertpapiere“. ce/mm

Mehr zu Six Group AG

Aktuelles im Firmenwiki