Schweiz und Singapur veranstalten erstes Fintech-Forum

20. Juni 2022 13:48

Zug/Zürich - Die erste internationale Fintech-Konferenz Point Zero Forum findet auf Initiative Schweizer und Singapurer Finanzbehörden vom 21. bis 23. Juni statt. Das Treffen ausgewählter Führungskräfte soll sich als Fixpunkt der Szene etablieren und die Innovation in der digitalen Wirtschaft voranbringen.

Das am 21. Juni beginnende erste Point Zero Forum erwartet rund 800 geladene Führungspersönlichkeiten aus dem öffentlichen und privaten Finanz- und Wirtschaftssektor. Die gemeinsame Durchführung dieser internationalen Fintech-Konferenz hatte Finanzminister Ueli Maurer mit Singapurs Finanzbehörden anlässlich seines Besuchs in Singapur im November 2021 vereinbart.

Das Point Zero Forum findet in Forschungszentren, Inkubatoren und Start-up-Beschleunigern der Regionen Zug und Zürich statt. Laut einer Medienmitteilung des Eidgenössischen Finanzdepartements soll es die Innovation in der digitalen Wirtschaft voranbringen und sich als Fixpunkt in der Agenda der internationalen Fintech-Szene etablieren.

Bis zum 23. Juni werden die Teilnehmenden zwei neue Marktchancen diskutieren, die auf dem Web 3.0 aufbauen: Tokenisierung und nachhaltige Finanzen. Ausserdem soll eine offene Diskussion über den Umgang mit Risiken wie Cyberangriffen und Finanzkriminalität sowie das Einhalten der Regularien stattfinden. mm

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki