Schlieremer Fernsehsender verbucht Quotenerfolg

13. April 2016 09:38

Schlieren ZH - Die letzte Folge der achten Staffel von „Bumann, der Restauranttester“ bescherte dem Schlieremer Privatsender 3+ eine hervorragende Einschaltquote. In der Zielgruppe der 15- bis 34-Jährigen wurde gar die Marktführerschaft erreicht.

Die Folge habe am Montagabend einen Marktanteil von 12,5 Prozent erreicht, heisst es in einem Artikel der Online-Zeitung HappyTimes. Damit seien die Programme vom Schweizer Radio und Fernsehen sowie der deutschen Privatsender RTL und Pro7/Sat1 auf die Plätze verwiesen worden.

Der in Schlieren ansässige Sender 3+ sendet seit August 2006. Neben Eigenproduktionen gehören auch amerikanische Serien zum Programmangebot. Angeleitet von Geschäftsführer Dominik Kaiser kümmern sich 30 Mitarbeiter um einen reibungslosen Sendebetrieb. Die 3 Plus Group AG hat seit ihrem Start auch die Senderfamilie vergrössert. Neben 3+ strahlen seit Oktober 2012 auch 4+ und seit September 2014 5+ ihre Programme aus. Spielfilme und Serien bilden hier einen Schwerpunkt, doch auch die Eigenproduktionen von 3+ kommen zur Ausstrahlung.

Der Schweizer Koch Daniel Bumann testet bei 3+ seit 2009 Restaurants und erarbeitet Strategien für deren erfolgreiche Entwicklung. jh

Mehr zu Kreativindustrie

Aktuelles im Firmenwiki