Ruf stellt Weltneuheit vor

11. September 2018 10:49

Schlieren ZH - In der kommenden Woche präsentiert Ruf Telematik auf der InnoTrans sein neues Fahrgastinformationssystem. Bei der Steuerung des Systems per Smartphone-App handelt es sich um eine Weltneuheit.

Das Schlieremer Unternehmen Ruf Telematik stattet Fahrzeuge im S-Bahn-, Metro-, Regional- und Fernverkehr schon seit geraumer Zeit mit Fahrgastinformationssystemen aus. Bei der am 18. September in Berlin beginnenden Messe InnoTrans wird es die neueste Version präsentieren, VisiWeb neo. Neben zahlreichen bewährten Funktionen sowie Schnittstellen nach aussen zum Austausch von Echtzeitinformationen mit der Leitstelle wartet Ruf mit der Steuerung per App dabei mit einer Weltneuheit auf, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Dem Zugpersonal stehen in der App mehrere Funktionen zur Verfügung. So können vorab erfasste Meldungen zur visuellen und akustischen Information einfach ausgewählt werden. Zudem können Live-Durchsagen im Fahrgastraum und über die Aussenlautsprecher wiedergegeben werden. Per Freitexteingabe verfasste Meldungen werden darüber hinaus über die Front-, Seiten- und Innen-Displays angezeigt. Der Zugbegleiter bestimmt bei allen Meldungen, in welchen Bereichen diese verbreitet werden. Abgerundet wird die App mit einer Diagnose- und Alarmfunktion, über welche beispielsweise die Betätigung des SOS-Knopfes gemeldet wird.

Ruf Telematik ist zwischen dem 18. und 21. September mit einem eigenen Stand auf der InnoTrans vertreten. Der Stand weist eine Fläche von 160 Quadratmetern auf und befindet sich im Bereich Public Transport, wo digitale Lösungen für die Fahrgastinformation und Datenverarbeitung präsentiert werden. Auf dem Stand wird ein 8,50 Meter langes Zugmodell aufgebaut, in welchem alle Funktionen und Vorteile von VisiWeb neo von den Besuchern erlebt werden können. jh

Aktuelles im Firmenwiki