Rail Working Group und Nexxiot arbeiten zusammen

13. September 2021 14:01

Zug/Zürich - Die Rail Working Group (RWG) und das Start-up Nexxiot spannen zusammen. Die Partnerschaft soll den Weg für die Digitalisierung von Schienengütern und -fahrzeugen ebnen.

Die Not-for-Profit-Organisation Rail Working Group (RWG) mit Sitz in Zug und das Zürcher Datenlogistikunternehmen Nexxiot haben eine Zusammenarbeit beschlossen. Gemeinsam wollen sie das bevorstehende Unique Rail Vehicle Identification System (URVIS) implementieren, heisst es in einer Medienmitteilung.

Dabei wird Güterfracht mit URVIS-Nummern versehen und digital nachverfolgbar. Dies soll die Sicherheit von grenzüberschreitendem Güterverkehr erhöhen. Der Anbieter für die Digitalisierung von Eisenbahnwaggons und Containern, Nexxiot, nutzt dafür seine Cloud-Technologie, „die die eindeutige Identifizierung jedes Eisenbahnwaggons der Welt ermöglicht und gleichzeitig Verladern, Spediteuren und Regierungen die Flexibilität bietet, Vermögenswerte mithilfe ihrer eigenen Netzwerke und Systeme zu verfolgen“, heisst es in der Medienmitteilung.

Bislang gehen Investoren bei Bahnkapital ein erhebliches finanzielles Risiko ein. Denn anders als bei elektronischen Gütern oder Automobilen, wo eindeutige Identifikationsnummern seit Jahrzehnten Standard sind, ist dies bei Eisenbahnwaggons nicht der Fall - trotz millionenschwerer Vermögenswerte. Im Rahmen des Luxemburger Eisenbahnprotokolls will die RWG seit ihrer Gründung 2007 ein weltweit durchsetzbares Sicherungsrecht für Kredit- und Leasinggeber von Eisenbahnrollmaterial einführen und damit mehr Sicherheit für diese Gläubiger schaffen.

„Die Zusammenführung unserer beiden Organisationen in diesem Projekt ist ein entscheidender Wegbereiter, der die Tür zu vielfältigen neuen Dienstleistungen und Qualitätsstandards öffnet, die entlang der gesamten Lieferkette sowie von den Empfängern aller geschaffenen Werte, den Endverbrauchern, benötigt werden“, wird Nexxiot-CEO Stefan Kalmund in der Medienmitteilung zitiert.

„Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit mit Nexxiot und ermutigen andere Bahnhersteller und Serviceanbieter, mit uns zusammenzuarbeiten, um diese bahnbrechende Initiative zu übernehmen“, wird RWG-Vorsitzender Howard Rosen in der Medienmitteilung zitiert. ko

Mehr zu ICT

Aktuelles im Firmenwiki