Projekte zur Infrastruktur in Lateinamerika bieten Chancen für KMU

25. Oktober 2022 13:23

Panama-Stadt/Montevideo - Panama und Uruguay können auch als kleinere Märkte für Schweizer KMU interessant sein. Beide sind Logistikzentren und bieten interessante Projekte in der Infrastruktur. Das zeigen Berichte der Schweizer Handelskammern dort.

Panama und Uruguay gehören mit 4,3 Millionen und 3,7 Millionen Einwohnern zu den kleineren Ländern in Lateinamerika. Dennoch können sie für Schweizer Unternehmen, besonders KMU, interessant sein, da sie beide Logistikdrehscheiben sind, mit dem entsprechend notwendigen Ausbau von Strukturprojekten.

In Panama bieten sich laut einem von Switzerland Global Enterprise veröffentlichten Bericht der Cámara de Comercio Suizo-Panameña (Schweizer Handelskammer in Panama) verschiedene Projekte im Bereich der Infrastruktur an. Genannt werden Strassen, Brücken, Metro, Tunnel, urbaner Transport und Eisenbahnverbindungen im ganzen Land. Neben Logistik- und Bankdienstleistungen gibt es weitere wachsende Sektoren wie Tourismus und Rohstoffe und dort vor allem den Kupferabbau. Panama biete besondere Anreize für die Ansiedlung von multinationalen Unternehmen, heisst es in dem Bericht.

Uruguay sei als regionale Logistikdrehscheibe mit Zugang zu anderen Ländern der Wirtschaftsgemeinschaft Mercosur eine interessante Alternative für Unternehmen, die ihre Effizienz in der Region steigern wollen, heisst es von der Cámara Suizo-Uruguaya in Montevideo. Ein Bericht der Handelskammer zu Uruguay ist überschrieben: Ein zuverlässiges Land für die Entwicklung von Unternehmen.

Die bekannte politische und finanzielle Stabilität Uruguays machen das Land zu einer idealen Plattform für Geschäfte in der Region, heisst es in dem Bericht. Uruguay sei bekannt für seine Tradition der Einhaltung von öffentlichen und privaten Verträgen.

Uruguay sei auf ausländische Investitionen ausgerichtet, die gleich behandelt werden wie inländische Investoren. Auch gibt es keine Beschränkungen für ausländisches Eigentum.

Im Oktober 2021 erhielt das Land die beste Bewertung im JP Morgan ESG-Ranking (Environment, Social, Government) für Schwellenländer. gba 

Mehr zu Welthandel

Aktuelles im Firmenwiki