Pioneer City lädt in die Umwelt Arena ein

06. Mai 2022 15:06

Baden/Spreitenbach AG - Der Verein Pioneer City hat seine Initiativen zur Dekarbonisierung gestartet. Am 30. Mai werden die Projekte in der Umwelt Arena in Spreitenbach auch einem breiteren Publikum vorgestellt.

Pioneer City hat seine Decarb Initiative 2022 im April im Office LAB Limmatstadt in Spreitenbach gestartet. Nach diesem laut Medienmitteilung „erfolgreichen Kick-Off Event“ lädt Pioneer City nun für Montag, 30. Mai, in die Umwelt Arena in Spreitenbach ein. Dort sollen die Projekte einem breiterem Publikum vorgestellt werden. Die Veranstaltung geht von 16 bis 18.30 Uhr.

Zur Begrüssung spricht Pioneer City-Präsident Roger Krieg zu „Where the pioneers are“. Danach hält Céline Mahieux von Shell und Power Technology einen Vortrag zur „Von fossil zu netto Null“. Roberto Belci von Credit Suisse stellt die „Dekarbonisierung aus Sicht der Finanzbranche“ dar und danach folgt die Vorstellung der Projekte der Initiative Decarbon City 2022.

Pioneer City sieht sich als „Werkstatt für Innovation“, heisst es in einer Selbstdarstellung auf der Internetseite des Vereins. Dieser wurde nach über einem Jahr Vorbereitungsarbeiten mit Bedarfsanalyse und Positionierung  am 26. März 2021 gegründet. Er befasst sich mit Projekten zu den Themen Energie, Immobilien, Sharing und „WeDecarb“.

Pioneer City will demnach als Wegbereiter in der Unternehmensentwicklung und Anbieter von geeigneten Versuchs-, Entwicklungs- und Produktivräumen dienen und eigenständige sogenannte PioneerSpaces schaffen. Angesprochen werden Macher und Macherinnen der Hightech-Industrie, um diese mit Akteuren aus Wirtschaft, Bildung, Forschung und Politik zusammen zu bringen.

Hinter der Initiative Pioneer City steht nach diesen Angaben eine Gruppe von Personen aus Wirtschaft, öffent­licher Hand und Bildung mit starkem Bezug zum Wirtschaftsraum Baden und mit dem Ziel einer zukunfts­orientierten Entwicklung der Region. gba 

Mehr zu Umwelt Arena

Aktuelles im Firmenwiki