Der Rektor der OST, Daniel Seelhofer. Bild: OST

OST wird für Markenauftritt ausgezeichnet

14. Juni 2021 09:38

Rapperswil-Jona SG - Die OST – Ostschweizer Fachhochschule ist in zwei Kategorien mit einem German Brand Award ausgezeichnet worden. Damit wird der Markenauftritt der in dieser Form seit September 2020 existierenden Hochschule gewürdigt.

Die Fachhochschulen St.Gallen, Rapperswil und Buchs sind seit September als OST – Ostschweizer Fachhochschule vereint. Für diesen Zusammenschluss ist bereits frühzeitig ein entsprechendes Markenkonzept entwickelt worden, das nun bei der Verleihung des German Brand Awards gewürdigt worden ist, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Demnach handelt es sich beim German Brand Award um eine der „führenden Auszeichnungen im Branding“.

Die OST war dabei gleich doppelt erfolgreich. Einerseits hat sie den German Brand Award in der Kategorie Markendesign als Gewinner Brand Design – Corporate Design gewonnen. Und andererseits ist die Umsetzung der Marke mit einer sogenannten Special Mention für das Lighthouse Project of the Year ausgezeichnet worden. Insgesamt waren 1134 Projekte aus 17 Ländern für den diesjährigen Preis eingereicht worden.

Mit den Auszeichnungen wird die Entwicklungsarbeit gewürdigt, die bereits zwei Jahre vor dem operativen Start der OST begonnen hat. Daran beteiligt waren neben der Zürcher Agentur Keim Identity, dem Rektor sowie den Marketing- und Kommunikationsverantwortlichen der bisherigen Fachhochschulen auch die Trägerkonferenz der OST. In dieser sind die beteiligten Kantone vertreten, also St.Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Schwyz und Glarus sowie das Fürstentum Liechtenstein. jh

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki