Object lanciert Plattform für elektronische Signaturen

29. September 2022 13:35

Zürich - Die Zürcher Technologiefirma Object hat eine neue Plattform für elektronische Unterschriften lanciert. Sie basiert ausschliesslich auf Komponenten, die in der Schweiz entwickelt worden sind. Damit trägt sie auch Anforderungen staatlicher Institutionen Rechnung.

Die Object ECM AG hat ihre Plattform Subsign aufgeschaltet, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Diese eignet sich für das Einholen und Ausstellen von qualifizierten elektronischen Signaturen für Unternehmen, Anwaltskanzleien, Notare, Immobilienbewirtschafter oder Treuhänder und auch öffentlich-rechtliche Organisationen.

Bei Subsign handelt sich den Angaben zufolge um eine Cloud-Lösung, bei der alle Komponenten von der Zahlungsanbindung über die Authentifizierung bis hin zur E-Mail-Benachrichtigung aus der Schweiz stammen. Damit kann sie laut Object auch von Organisationen genutzt werden, die ihre Daten per Gesetz ausschliesslich in der Schweiz halten dürfen. Die Funktionsweise des Portals entspreche insgesamt den Anforderungen des Schweizer Bundesgesetzes über die elektronische Signatur sowie der eIDAS-Verordnung für den Europäischen Wirtschaftsraum.

„Seit 2019 arbeitet Object erfolgreich am Aufbau eines Ökosystems mit verschiedenen Diensten rund um elektronische Signaturen”, so Oliver Huser, CEO der Object ECM AG. Mit Subsign sei nun das zentrale Element dieses Angebots lanciert worden. Die Entwicklung des Portals stützte sich dabei auf die Erfahrung des Unternehmens in der Umsetzung von IT-Projekten für Kunden in stark regulierten Branchen sowie Unternehmen der öffentlichen Hand. ssp

Mehr zu ICT

Aktuelles im Firmenwiki