MCH Group wird Aktionärin der ART Singapur

24. Januar 2022 14:06

Basel/Singapur - Die MCH Group, zu der unter anderem die ART Basel gehört, übernimmt eine Minderheits­beteiligung von 15 Prozent am Veranstalter Art Events Singapore. Dessen Kunstmesse ART SG wird Mitte Januar 2023 erstmals stattfinden.

Die Basler MCH Group beteiligt sich mit 15 Prozent am Veranstalter Art Events Singapore. Er wird in dem südostasiatischen Insel- und Stadtstaat 2023 erstmals die neue Kunstmesse ART SG ausrichten. Sie wird während der Singapore Art Week vom 12. bis 15. Januar stattfinden. Hauptpartner der ART SG ist die Zürcher Grossbank UBS. „Wir sind überzeugt von der erfolgreichen Lancierung der neuen Kunstmesse“, wird der CEO der MCH Group, Beat Zwahlen, in einer Medienmitteilung zitiert.

Wie weiter daraus hervorgeht, versteht die MCH Group ihre Beteiligung an der ART SG als Ergänzung zum Kerngeschäft der Art Basel in Hongkong. Sie sei „Teil ihrer Strategie, das florierende kulturelle Ecosystem in der Region zu fördern“. Damit könne die MCH Group „einen weiteren Beitrag zur Förderung des Schaffens, Erlebens und Verstehens von zeitgenössischer Kunst in Asien leisten“, wird Adeline Ooi, Managing Director der Art Basel, zitiert.

„Wir werden der ART SG eine unverwechselbare Identität geben, die Singapurs Rolle als regionales Zentrum und Tor zu Südostasien widerspiegelt“, soMagnus Renfrew, einer der drei Mitgründer der ART SG. Sein Kollege Sandy Angus betont auch die Position Singapurs als weltweit führendes Zentrum für private Vermögensverwaltung. Der sich schnell entwickelnde Markt in Südostasien werde das perfekte Ambiente für die Lancierung der ART SG bieten. mm

Mehr zu Kreativindustrie

Aktuelles im Firmenwiki