Maxon gewinnt Medtech-Preis in USA

07. März 2022 14:09

Sachseln OW - Maxon hat beim 2021 Leadership in Medtech-Wettbewerb des Fachmagazins „Medical Design & Outsourcing“ die Kategorie Bewegungssteuerung gewonnen. Der Spezialist stellt hochpräzise Elektroantriebe und Anwendungen für Industrie, Medtech, Robotik sowie Luft- und Raumfahrt her.

Maxon hat beim Wettbewerb 2021 Leadership in Medtech die Kategorie Bewegungssteuerung für sich entschieden. Darüber informiert der Spezialist für präzise Elektroantriebe auf der sozialen Geschäftsplattform LinkedIn. Der Wettbewerb wird jährlich von dem zweimonatlich erscheinenden nordamerikanischen Fachmagazin „Medical Design & Outsourcing“ durchgeführt. Über die Sieger entscheiden dessen Leserinnen und Leser.

Das in Sachseln ansässige Unternehmen kombiniert Elektromotoren, Getriebe und DC-Motorsteuerungen zu hochpräzisen, intelligenten mechatronischen Antriebssystemen. Diese können Unternehmensangaben zufolge auf die spezifischen Bedürfnisse der Anwendungen seiner Kundschaft zugeschnitten werden. Sie würden „dort eingesetzt, wo die Anforderungen hoch sind und Ingenieure keine Kompromisse eingehen wollen. Ob auf der Erde oder auf dem Mars.“

Entsprechend findet das Unternehmen seine Märkte in der Industrieautomation, der Medizintechnik, der Robotik sowie in der Luft- und Raumfahrt. Sein Baukastensystem umfasst Umlauf-, Stirnrad- und Sondergetriebe sowie Encoder und Steuerelektronik.

Maxon wurde 1961 gegründet und verfügt über neun Produktionsstandorte mit rund 3000 Mitarbeitenden. mm

Mehr zu Medtech

Aktuelles im Firmenwiki