Massnahmenzentrum Uitikon und Strickhof arbeiten zusammen

07. Dezember 2023 15:18

Uitikon ZH - Die Gemeinde Uitikon und das Kompetenzzentrum Strickhof arbeiten zusammen. Das Massnahmenzentrum Uitikon bietet Bildungsangebote für jugendliche Straftäter. Das dazu gehörende Schlossgut wird neu vom Strickhof bewirtschaftet.

Der Landwirtschaftsbetrieb Schlossgut, der zum Massnahmenzentrum Uitikon gehört, soll laut einem Bericht in der jüngsten Ausgabe des „Gemeindekuriers" künftig vom Strickhof bewirtschaftet werden. Diese Zusammenarbeit ermögliche zum einen die Weiterführung der landwirtschaftlichen Bildungsangebote für jugendliche Straftäter, zum anderen biete sich die Chance, im Kanton Zürich die Forschung zur Zukunft der Landwirtschaft auszubauen, heisst es in der Mitteilung der Gemeinde Uitikon

Zum Massnahmenzentrum Uitikon (MZU) gehört auch der Landwirtschaftsbetrieb Schlossgut. Er umfasst rund 50 Hektar Land sowie mehrere Gebäude und ist seit rund 20 Jahren an einen Landwirt verpachtet. Dieser erreicht Ende 2024 das Pensionsalter. Für die künftige Bewirtschaftung des Schlossguts wollen das MZU und der Strickhof, das Kompetenzzentrum für Agrar-, Lebensmittel- und Hauswirtschaft des Kantons, zusammenarbeiten.

Die Kooperation ermögliche beiden lnstitutionen, ihre Angebote und Leistungen weiterzuentwickeln, heisst es im „Gemeindekurier". Beim MZU sollen die bisherigen Bildungs- und Beschäftigungsangebote für eingewiesene Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Landwirtschaftsbetrieb weiter geführt werden. Hinzu kommen sollen in Zukunft auch neue, tiergestützte Therapien. Der Strickhof eignet sich dafür als langfristiger Partner, heisst es von der Gemeinde Uitikon. Das Kompetenzzentrum könne  die notwendigen Fähigkeiten bereitstellen und auch die Sicherheitsanforderungen beim Umgang mit den jugendlichen Straftätern erfüllen. ce/gba 

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki