LGT Bank gehört zu den besten Vermögensverwaltern

29. November 2023 13:05

Vaduz - Die LGT Bank hat beim Qualitätstest des Fachmagazins „Elite Reports" mit summa cum laude abgeschnitten. Damit gehört die Privatbank im Besitz der Fürstenfamilie zu den besten zehn Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum.

Die LGT Bank hat es auch in diesem Jahr in die Spitzengruppe der Vermögensverwaltungen im deutschsprachigen Raum geschafft. Im diesjährigen Qualitätstest von Fachmagazin „Elite Report" und Medienpartnerin „Handelsblatt" hat die LGT Bank mit dem Prädikat summa cum laude abgeschnitten, informiert die Privatbank im Besitz der Fürstenfamilie in einer Mitteilung. Unter den teilnehmenden Banken aus Liechtenstein belegt die LGT Bank den Spitzenplatz. Insgesamt wurden 367 Vermögensverwaltungen aus Liechtenstein, Deutschland, Österreich und der Schweiz untersucht.

„Mehr Dynamik im Depot steht für gekonnte, tiefgründige Analysearbeit, die konsequent die Risiken bannt“, werden die Prüfer in der Mitteilung der LGT Bank aus ihrer Bewertung zitiert. Die LGT verfolge das Ziel, mit den Kundengeldern gute Erträge zu erzielen, ohne zu spekulieren. „Zum beeindruckenden Gesamtbild dieses grossen Vermögensverwalters trägt die vorbildliche Kontinuität und Zuverlässigkeit bei.“ Dies rechtfertigt nach Ansicht der Prüfer Spitzennoten.

Bereits in der vergangenen Woche hatte auch die Fuchs Richter Prüfinstanz die Leistungen der LGT Bank honoriert. In der ewigen Bestenliste der Prüfinstanz schaffte es die Liechtensteiner Privatbank in diesem Jahr auf den dritten Platz.

„Unser Eigentümer, das Fürstenhaus von Liechtenstein, verfolgt seit jeher eine langfristige Perspektive“, erläutert Roland Matt, CEO LGT Private Banking EMEA, in der Mitteilung. „In diesem Geist und Sinne denken auch wir als LGT in Generationen, setzen auf Stabilität und Solidität sowie auf ein fokussiertes Geschäftsmodell.“ ce/hs

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki