Kühne+Nagel bleibt Partner für Klimaschutz

30. September 2021 12:04

Schindellegi SZ - Die finnische Inex Partners Oy hat ihren Vertrag mit Kühne+Nagel verlängert. Damit wird das Logistikunternehmen erneut zum Partner für das Management von Aufträgen und Lieferanten sowie die Übersee-Seefracht, auch wegen seines Net Zero Carbon-Programms.

Inex Partners Oy hat nach zehn Jahren der Zusammenarbeit den Partnerschaftsvertrag mit Kühne+Nagel verlängert. Das finnische Unternehmen verspricht sich davon, sein Ziel der Reduzierung seiner CO2-Emissionen bis 2025 um 20 Prozent erreichen zu können. Grundlage dafür ist laut einer Medienmitteilung das Net Zero Carbon-Programm von Kühne+Nagel.

Inex Partners Oy ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der SOK Corporation. Deren Hauptaufgabe besteht darin, Lager- und Transportdienstleistungen für die Lebensmittel- und Konsumgüterkette der S Group mit ihren über 1800 Filialen zu erbringen. Mithilfe von Kühne+Nagel will das Unternehmen seine Logistik weiter rationalisieren, die Routen optimieren und nachhaltige Kraftstoffe verwenden.

„Wir sind stolz darauf, dass Inex Partners zusammen mit Kühne+Nagel in der Seefrachtlogistik bereits Klimaneutralität erreicht hat“, wird Lasse Korhonen, Leiter der internationalen Logistik bei Inex Partners Oy, in der Mitteilung zitiert. „Jetzt werden wir unsere Bemühungen fortsetzen, die CO2-Emissionen bei anderen Verkehrsträgern weltweit und im Inland zu reduzieren.“

Kühne+Nagel setzt seit 2020 auf vollständige Klimaneutralität im eigenen unmittelbaren Einflussbereich. Darüber hinaus „haben wir uns entschlossen, den CO2-Fussabdruck der von unseren Lieferanten – Fluggesellschaften, Reedereien und Spediteuren – erbrachten Transportleistungen bis 2030 proaktiv zu reduzieren. Dieses Ziel können wir nur gemeinsam mit gleichgesinnten Kunden wie Inex Partners Oy erreichen, die bereit sind, gemeinsam an einer grünen Transformation der Logistik zu arbeiten.“ mm

Mehr zu Kühne + Nagel

Aktuelles im Firmenwiki