KMU-MAX geht in die letzte Runde

28. April 2022 14:24

Winterthur - Bolli Textilwaren, ELPAG Elektrotechnik und Restaurant Schäfli haben es ins Finale des Unternehmerpreises KMU-MAX 2022 geschafft. Gesucht waren KMU aus Winterthur und Umgebung, die besonders sympathisch sind. Der Sieger wird am 18. Mai vom Publikum live ermittelt.

Bolli Textilwaren, ELPAG Elektrotechnik und das Restaurant Schäfli der Pavlik AG stehen im Finale des diesjährigen KMU-MAX, informiert der KMU-Verband Winterthur und Umgebung in einer Mitteilung. Er richtet den „Unternehmerpreis mit Herzblut“ seit 2009 aus. Hier werden „Betriebe, die besonders sympathisch sind, Begeisterung wecken oder mit einer aussergewöhnlichen emotionalen Leistung überzeugen“ gesucht, heisst es im Internetauftritt des Winterthurer Unternehmerpreises. 

Unter den von der Bevölkerung eingereichten Vorschlägen hatte eine Jury zehn Unternehmen ausgewählt, die „mit Werbung im Unternehmen, Newslettern, Plakaten, Flyern, Kundengeschenken und Social Media Postings um den Einzug ins Finale gekämpft“ haben, erläutert der Verband in der Mitteilung. Die Finalisten wurden anschliessend in einem Online-Voting bestimmt. Der Sieger soll  am 18. Mai im Casinotheater Winterthur durch das Votum des Publikums ermittelt werden. 

Neben der Preisverleihung erwarte das Publikum „ein buntes Programm mit Unterhaltung, Show und Kulinarik“, schreibt der Verband. Das Preisgeld von 3000 Franken wird der Gewinner einer gemeinnützigen Organisation seiner Wahl in der Region stiften. Die alljährlich vom Winterthurer Eisenplastiker-Duo Chris Pierre Labüsch als Einzelstück angefertigte Trophäe darf dagegen ins Unternehmen getragen werden. hs

Mehr zu Unternehmensführung

Aktuelles im Firmenwiki