Juniper übernimmt Krebsmedikament von Helsinn

04. Mai 2022 09:48

Lugano/Singapur - Das Biopharmaunternehmen Helsinn aus der Greater Zurich Area hat eine Lizenz für sein Medikament gegen einen seltenen Tumor der Gallenwege an Juniper Biologics vergeben. Damit kann Juniper es in Australien, Neuseeland, Südostasien und Teilen des Nahen Ostens und Afrikas vertreiben.

Die Luganer Helsinn Group und das auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung neuartiger Therapien fokussierte Pharmaunternehmen Juniper Biologics mit Sitz in Singapur haben eine exklusive Lizenzvereinbarung unterzeichnet. Sie bezieht sich gemäss einer Medienmitteilung auf die Entwicklung und Vermarktung des Wirkstoffs Infigratinib in Australien, Neuseeland, Südostasien und bestimmten Märkten im Nahen Osten und Afrika.

Das oral verabreichte Therapeutikum ist für die Behandlung von Erwachsenen mit bereits behandeltem, inoperablem, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Gallengangskarzinom vorgesehen. Es hat 2021 von der US-Zulassungsbehörde FDA unter dem Namen Truseltiq eine beschleunigte Zulassung erhalten. Darüber hinaus verfügt Infigratinib über eine bedingte Zulassung durch Health Canada und eine vorläufige Zulassung durch die australische Therapeutic Goods Association. Die weitere Zulassung in den USA, in Kanada und Australien hängt von Bestätigungsstudien ab.

Die Übernahme von Infigratinib sei eine wichtige Ergänzung des Onkologie-Portfolios von Juniper, so dessen CEO Raman Singh. Dieser Wirkstoff werde dazu beitragen, „die Behandlung von Patienten in Märkten voranzutreiben, in denen es nach wie vor einen ungedeckten Bedarf gibt“.

Helsinns erneuerter strategischer Fokus liege auf der Entwicklung ebensolcher hochinnovativer onkologischer Wirkstoffe, so der CEO des 1976 gegründeten Familienunternehmens, Giorgio Calderari: „Diese Vereinbarung mit Juniper ist ein weiteres Beispiel für die Umsetzung unserer FITT (Fully Integrated Targeted Therapy)-Strategie, mit der wir unser Partnernetzwerk für Infigratinib weiter ausbauen.“ mm

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki