Julius Bär expandiert nach Katar

07. Juni 2022 12:15

Zürich/Dubai - Die Privatbank Julius Bär wird eine regionale Präsenz in Katar einrichten. Slim Bouker von der Doha Bank übernimmt die Leitung des neuen Standorts. Er soll die Expansion von Julius Bär im Nahen Osten unterstützen.

Julius Bär richtet vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen eine Niederlassung in Katar ein. Die Bank habe ihr Geschäft im Nahen Osten in den vergangenen Jahren „sprunghaft ausgebaut, und dieser Schritt wird unsere nächste Phase des Wachstums und der Entwicklung in der Region unterstützen“, so Régis Burger, Global Head Middle East & Africa, in einer Medienmitteilung. „Ich bin zuversichtlich, dass uns unser Schweizer Erbe gepaart mit unserer regionalen Expertise helfen wird, in diesem vielversprechenden Markt grosse Erfolge zu erzielen.“

Dabei setzt Julius Bär laut Alireza Valizadeh, CEO von Julius Bär Middle East in Dubai, auf eine neue Kundengeneration, die gerne über die traditionellen Wege der Vermögenserhaltung hinausgeht sowie auf den Vermögenstransfer zwischen den Generationen. Die Bank sei „bestens geeignet, die Bedürfnissse und Anforderungen der neuen Kundengruppe zu erfüllen“.

Dafür hat Julius Bär Slim Bouker eingestellt. Er war Leiter des Privatkundengeschäfts der Doha Bank in Katar und soll das Advisory Office leiten. Er wird an Alireza Valizadeh berichten. Dieser sei zuversichtlich, dass Bouker „mit seiner Erfahrung und seinem Wissen über Katar dazu beitragen wird, unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen“. mm

Mehr zu Julius Bär

Aktuelles im Firmenwiki