Jaisli-Xamax führt 16 Lernende zur Qualifikation

14. Juli 2022 14:29

Dietikon ZH - Beim Elektrounternehmen Jaisli-Xamax AG haben 16 Lernende ihre Ausbildung erfolgreich beendet. Sie haben ihre Lehre mit dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) abgeschlossen.

Das Elektrounternehmen Jaisli-Xamax AG mit Hauptsitz in Dietikon hat 16 Lernende zum erfolgreichen Abschluss des diesjährigen Qualifikationsverfahrens geführt. Laut Medienmitteilung des Unternehmens dürfen sie jetzt hinter ihrem Namen und der Berufsbezeichnung die Bezeichnung EFZ für Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis schreiben. Ausgebildet wurde in den Berufen Montage-Elektriker EFZ, Elektroinstallateur EFZ, Automatikmonteur EFZ und in der kaufmännischen Abteilung KV.

In der Mitteilung hebt Jaisli-Xamax das Engagement der Lernenden in der Ausbildungszeit hervor. Ein Teil der 16 Absolventen werde im Unternehmen bleiben, heisst es weiter.

Jaisli-Xamax bildet derzeit rund 100 junge Frauen und Männer in Berufen vom Elektroinstallateur und Automatikmonteur bis Montage-Elektriker, aber auch im kaufmännischen Bereich aus und ist damit nach eigenen Angaben einer der grössten Lehrstellenanbieter im Limmattal. Bisher sind nach Firmenangaben 260 Lernende ausgebildet worden.

Die Jaisli-Xamax AG beschäftigt insgesamt rund 500 Mitarbeitende. gba 

Mehr zu Jaisli-Xamax AG

Aktuelles im Firmenwiki