IFJ unterstützt Gründer in Graubünden

19. Mai 2021 12:55

Schlieren ZH - Das IFJ Institut für Jungunternehmen lädt zum digitalen Tag des Gründens Graubünden 2021 ein. Am 8. Juni gibt es ganztägig online Informationen zur Vorbereitung eines Start-ups bis zur Finanzierung.

Zum digitalen Tag des Gründens Graubünden 2021 lädt das Institut für Jungunternehmen mit Sitz in Schlieren zusammen mit Institutionen im Kanton Graubünden ein. An dem komplett online durchgeführten Anlass gibt es am 8. Juni zwischen 9 und 19 Uhr für alle an Gründung eines Jungunternehmens Interessierten die Möglichkeit zur Information über die wichtigsten Themenfelder zur Vorbereitung. Experten geben Tricks und Tipps weiter, heisst es in der Ankündigung. Auch werden Beispiele für erfolgreiche Start-ups genannt und deren Gründungsgeschichte erzählt.

Das Programm ist umfangreich. Es beginnt mit dem zweistündigen Thema So erarbeitest du einen Businessplan. Expertin ist dabei Lilo Bünger vom IFJ. Sie leitet auch die folgende Informations- und Gesprächsrunde So gründest du deine neue Firma von 11.30 bis 13 Uhr. Weitere Themen am Nachmittag sind dann: Auf den Punkt gebracht - so präsentierst du deine Firma und Angebote erfolgreich. Danach: Möglichkeiten zur Finanzierung deines Startups und anschliessend: Versicherungen für Jungunternehmer/innen - das brauchst du wirklich!

Den Abschluss bildet der Punkt Startup Stories, bei dem Bündner Start-up-Gründer und -Gründerinnen Einblick in ihre Geschichten geben und ihre Tipps und Tricks verraten. Von 18.20 bis zum Schluss des Gründertags um 19 Uhr findet dann ein Digitales Networking statt, um neue Kontakte zu knüpfen.

Neben dem Institut für Jungunternehmen richten das Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden , die Fachhochschule Graubünden und das KMU-Zentrum Graubünden diesen Gründertag aus. Die Teilnahme ist kostenlos. gba 

Mehr zu IFJ Institut für Jungunternehmen

Aktuelles im Firmenwiki