Die HSG zählt bereits zum neunten Mal in Folge zu den zehn besten Wirtschaftsuniversitäten in Europa. Bild: zVg/HSG

HSG ist die sechstbeste Wirtschaftsuniversität Europas

06. Dezember 2021 10:35

St.Gallen - Die Universität St.Gallen (HSG) nimmt im European Business School Ranking der „Financial Times“ insgesamt den sechsten Platz ein. Damit zählt die HSG bereits zum neunten Mal in Folge zu den zehn besten Wirtschaftsuniversitäten in Europa.

Die „Financial Times“ führt in ihrer Rangliste der besten Wirtschaftsuniversitäten Europas 2021 die Universität St.Gallen auf Platz 6. Die internationale Wirtschaftszeitung veröffentlicht ihr European Business School Ranking jährlich. Sie fasst damit vier im Laufe des Jahres erstellte Einzelranglisten zusammen. Die HSG nimmt darin bereits zum neunten Mal in Folge einen Platz unter den ersten Zehn ein.

Zu diesem laut einer Medienmitteilung „sehr erfreulichen Gesamtergebnis“ in einem „hart umkämpften Markt“ hätten das Masterprogramm in Strategy and International Management, der Vollzeit-MBA, der Executive MBA sowie die Programme der Custom & Open Executive Education beigetragen. In einer weltweiten Einzelrangliste der Masterprogramme in Management belegte die HSG 2021 mit ihrem Master in Strategy and International Management zum elften Mal in Folge Platz 1. Die anderen genannten Masterstudiengänge sind in Europa jeweils unter den Top 25 klassiert. Zudem belegte die HSG mit ihrem Master in Banking & Finance Platz 6 weltweit im Einzelranking der „Financial Times“. Dieser floss jedoch nicht in die European Business School-Rangliste ein.

Wie im Vorjahr wird die IMD Business School Lausanne auf Rang 10 geführt. Von Platz 40 im Vorjahr rutschte die HEC der Universität Lausanne in diesem Jahr auf Platz 51 ab. Die School of Management and Law der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) findet sich auf dem 83. Platz (Vorjahr 73).

Platz 1 geht erneut an die HEC Paris. Sie wird wie 2020 gefolgt von der London Business School. mm

Mehr zu Standortqualität

Aktuelles im Firmenwiki