Hochschule für Technik bildet neu in Data Science aus

17. August 2021 10:04

Windisch AG - Die Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz bietet eine neue Weiterbildung in MAS Data Science an. Damit reagiert die Einrichtung auf die starke Nachfrage nach entsprechenden Fachkräften auch bei KMU.

Die Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) führt ab Herbst 2021 den Weiterbildungslehrgang MAS Data Science ein. Damit trägt sie gemäss eigener Angaben der ungebremsten Nachfrage nach diesen Fachkräften auch seitens der KMU Rechnung. „Erst noch war Data Science nur ein Thema für grosse Unternehmen“, wird der Leiter des Instituts für Data Science der FHNW, André Csillaghy, in einer Mitteilung der FHNW zitiert. „Jetzt ist es so einfach, Daten zu sammeln, dass jedes KMU Datenarchive aufbauen kann.“ Damit können aus verfügbaren Daten betriebswirtschaftlich relevante Erkenntnisse abgeleitet werden.

Dank einer flexiblen Struktur, die Module vorsieht, könne die FHNW neue Themen und Technologien schnell in ihr Weiterbildungsprogramm aufnehmen, erklärt der Programmleiter des neuen Lehrgangs, Michael Henninger. „So bieten wir nicht nur ein Weiterbildungsangebot am Puls der Technik an, sondern ermöglichen auch ehemaligen Teilnehmenden das lebenslange Lernen.“

Mit seiner Expertise unterstützt das Institut für Data Science der FHNW auch Unternehmen. So habe das Institut etwa gemeinsam mit der auf die Schätzung von Immobilien spezialisierte Kennwerte AG eine sogenannte Machine Learning Pipeline entwickelt. Sie wurde mit den Daten zahlreicher vergangener Projekte trainiert. Nun kann sie nach Eingabe einiger relevanter Daten eines aktuellen Projekts dessen genauen Schätzwert berechnen. mm

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki