Hightech Zentrum Aargau informiert über Klebetechnik

02. Mai 2022 14:37

Brugg AG - Das Hightech Zentrum Aargau (HTZ) lädt zum Praxiszirkel „Klebetechnik“ ein. Die Startveranstaltung findet am 19. Mai statt. Themen sind  Möglichkeiten, Anwendungen und Grenzen der adhäsiven Verbindungstechnik.

Das Hightech Zentrum Aargau (HTZ) in Brugg veranstaltet einen Praxiszirkel „Klebetechnik“. Laut Medienmitteilung geht es um Möglichkeiten, Anwendungen und Grenzen der adhäsiven Verbindungstechnik. Die Startveranstaltung zu der Reihe findet am Donnerstag, 19. Mai, von 15.30 bis 18 Uhr im HTZ in Brugg statt. Anmeldschluss ist am 16. Mai.

Den Einführungsvortrag hält Andreas Dobmann von der LAS Holding AG und danach spricht Professor Christof Brändli, Leiter des Labors für Klebstoffe und Polymere Materialien an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), über Neue Technologien in der Klebstoffforschung. Felix Koch von DuPont Mobility & Material berichtet über Klebstoffe für die Automobil- und Batterie-Herstellung und den Schlussvortrag hält Thomas Knecht, Technologie- und Innovationsexperte vom Hightech Zentrum Aargau.

Der Praxiszirkel zum Thema adhäsive Verbindungstechnik richtet sich laut der Einladung an Produzentinnen, Produzenten, Entwicklerinnen und Entwickler von Klebstoffen oder Klebetechniken aus der Industrie und der Forschung. Angesprochen werden Anwenderinnen und Anwender aus der Industrie, welche sich mit Verbindungstechniken im Allgemeinen oder Klebeverbindungen im Speziellen beschäftigen.

Im Fokus stehen dabei die vielseitigen Aspekte des Klebens im industriellen Bereich. Das reicht von der Entwicklung und Produktion des Klebstoffs bis zur Vorbereitung der zu verklebenden Teile, Auswahl des Klebstoffs und korrekte Anwendung bis hin zur Prüfung der Klebeverbindungen. gba 

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki