Geroldswil sagt Vandalismus den Kampf an

03. Juni 2021 10:56

Geroldswil ZH - Der Gemeinderat von Geroldswil lanciert die Aktion „Zusammen gegen Vandalismus und Littering“. In der Sport- und Freizeitanlage Werd sowie im Zentrum Huebegg häuft sich solches Fehlverhalten.

Die Gemeinde Geroldswil will entschlossen gegen Vandalismus und Littering vorgehen. In einem Appell an Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto „Zusammen gegen Vandalismus und Littering“ wird dazu aufgerufen, solche Vorgänge bei der Gemeindepolizei anzuzeigen. Erst am Pfingstwochenende ist es laut Medienmitteilung in der Sport- und Freizeitanlage Werd wieder zu solchen Vorfällen gekommen.

„Muss das sein? Steuergeld kann auch anders eingesetzt werden!“, heisst es in der Gemeindemitteilung. Darin wird darauf verwiesen, dass es genügend Abfalleimer hat, damit alle Bewohner und Bewohnerinnen der Gemeinde Geroldswil die Sport- und Freizeitanlage sicher und sauber nutzen und geniessen können. Auch im Bereich Huebegg komme es häufig zu Vandalismus.

Die immer wiederkehrenden Ereignisse im Bereich Vandalismus und Littering führen zu erhöhten Kosten im Bereich der Sicherheit sowie im Unterhalt der Sportanlagen oder der Strassenreinigung, heisst es. Die daraus folgenden Massnahmen müssen mit Verwaltungsaufwand geplant und umgesetzt werden, was wiederum zu Kosten führt, welche durch die Steuerzahler und Steuerzahlerinnen der Gemeinde Geroldswil finanziert werden müssen.

Die Gemeinde habe wegen der Vorfälle an Pfingsten „Anzeige gegen unbekannt“ erstattet. Die Gemeindepolizei Geroldswil nehme  Informationen. Weitere Fälle von Littering oder Vandalismus werden zur Anzeige gebracht. gba 

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki