Geroldswil informiert über Mobilfunkantennen

04. Juni 2021 14:15

Geroldswil ZH - Die Gemeinde Geroldswil beteiligt sich am Dialogmodell des Kantons zu den Standorten von Mobilfunkantennen. Zur Information der Bevölkerung über die neuesten Standorte hat die Gemeinde eine eigene Internetseite mit Karte eingerichtet.

Geroldswil beteiligt sich am Dialogmodell Mobilfunkantennen des Kantons Zürich. Das Thema Mobilfunkantennen und ihre Standorte sei auch in der Gemeinde Geroldswil sehr präsent, heisst es in einer Medienmitteilung. Aus diesem Grund habe sich die Gemeinde dem Dialogmodell des Kantons angeschlossen.

Um die Bevölkerung über den neuesten Stand der Entwicklung informiert zu halten, hat die Gemeinde im Internet eine Spezialseite eingerichtet. Dort sind die Einlassungen der Mobilfunkbetreiber einzusehen. Bisher liegen Stellungnahmen von Salt und von Sunrise vor. Die von Swisscom stehe noch aus, heisst es dort. Weiter gibt es einen Link zu einer aktuellen Standortkarte der Funkantennen in der ganzen Schweiz und im Kanton Zürich.

Zur Erläuterung des Dialogmodells heisst es dort, der Kantonsrat habe sich schon 2014 gegen eine gesetzliche Regelung der Standortauswahl für Mobilfunksendeanlagen und für ein freiwilliges Dialogmodell ausgesprochen. Damit hätten die Gemeinden eine aktive Einflussnahme auf zukünftige Standorte für Sendeanlagen. Die Vereinbarung verpflichte die Mobilfunkbetreiberinnen, angeschlossene Gemeinden jährlich über den aktuellen Stand der langfristigen Netzplanung sowie möglichst frühzeitig über kurzfristige Planungsänderungen zu unterrichten. Die Stellungnahmen der Mobilfunkanbieter werden jeweils jährlich im Mai kommuniziert.

In den vorliegenden Stellungnahmen von Salt und Sunrise heisst es, es seien keine neuen Standorte für neue Mobilfunksender geplant. gba 

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki