GEM sichert Quercis Pharma 150 Millionen Dollar zu

22. Dezember 2021 10:19

Zug - Die Quercis Pharma AG hat sich eine Investitionszusage in der Höhe von 150 Millionen Dollar von GEM Global Yield (GEM) gesichert. Damit kann das Biopharmaunternehmen seinen Börsengang vorbereiten.

Das in Zug ansässige Biopharmaunternehmen Quercis Pharma hat sich eine Investitionszusage in der Höhe von 150 Millionen Dollar gesichert. Geldgeber ist die Luxemburger Investorengruppe GEM, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht.

Die Vereinbarung mit GEM ebnet den Weg für einen geplanten Börsengang von Quercis. Konkret will die Investorengruppe eine Aktienzeichnungsfazilität in der Höhe der genannten Summe für eine Laufzeit von 36 Monaten nach einer öffentlichen Kotierung der Aktien zur Verfügung stellen.

Damit wird Quercis Mittel durch die Ausgabe von Stammaktien an GEM abrufen können, ist aber nicht an eine Mindestinanspruchnahme gebunden. Gleichzeitig mit der Kotierung der Aktien wird Quercis Optionsscheine an GEM ausgeben, mit der Stammaktien bis zu 3 Prozent erworben werden können. Die Ausübung dieser Optionsscheine wird als weitere Finanzierungsmöglichkeit für Quercis dienen.

Quercis arbeitet an einem Präparat zur Vorbeugung und Behandlung von venösen Thromboembolien bei Krebserkrankten. Derzeit wird das Mittel in erster Linie für den Einsatz bei Patientinnen und Patienten mit metastasierendem Bauchspeicheldrüsenkrebs untersucht. Das Unternehmen konzentriert sich aber auch auf Medikamente für andere Krankheiten, die mit thrombotischen Ereignissen verbunden sind. ssp

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki