Fundamenta Group übernimmt Belvédère

29. November 2022 14:01

Zug/Glarus - Fundamenta übernimmt alle Aktien von Belvédère Asset Management. Im Gegenzug beteiligen sich die bisherigen Aktionäre der Belvédère an der Fundamenta Group. Dadurch entsteht eine Unternehmensgruppe zur Vermögensverwaltung mit einem Gesamtkundenvermögen von 7 Milliarden Franken.

Die Immobilienvermögensverwalterin Fundamenta mit Sitz in Zug erwirbt die Belvédère AM in Glarus. Während die Fundamenta Group 100 Prozent der Aktien von Belvédère AM übernimmt, beteiligen sich im Gegenzug die bisherigen Aktionäre der Belvédère am Immobilieninvestor, heisst es in einer Medienmitteilung.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Finanzmarktaufsicht (FINMA) entsteht dadurch eine Vermögensverwaltung mit einem Gesamtkundenvermögen von etwa 7 Milliarden Franken. Zusammengenommen in der Fundamenta Unternehmensgruppe verfügen die Unternehmen über 100 Mitarbeitende an fünf Standorten in zwei Ländern. Sie betreuen zusammen mehr als 350 institutionelle Kunden wie Vorsorgeeinrichtungen, Stiftungen und Family Offices sowie mehr als 600 vermögende Kunden.

Belvédère mit einem verwalteten Vermögen von 3 Milliarden Franken und 500 Kunden soll unter ihrem bisherigem Namen als eigenständige Tochtergesellschaft weiterbestehen und sich auf ihr angestammtes Kerngeschäft der Verwaltung von Einzel- und Familienvermögen sowie auf Kunstsammlungen spezialisierte Anlagen fokussieren.

„Viele unserer Kunden verfügen über beträchtliche Immobilienvermögen und verlangen nach massgeschneiderten Lösungen. Mit der Fundamenta Group erhalten sie professionellen Zugang zu umfassender Expertise entlang der ganzen Wertschöpfungskette von Immobilien. Dies führt dazu, dass wir die Kundenbedürfnisse durch einen ganzheitlichen Ansatz breiter abdecken können“, wird Giorgio Saraco, CEO der Belvédère, in der Medienmitteilung zitiert. ko

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki