Fintech FQX expandiert in Asien

06. Oktober 2021 09:42

Zürich - Das Zürcher Fintech-Unternehmen FQX baut seine Präsenz in Asien aus. Dafür gründet es Tochtergesellschaften in Hongkong und Singapur. Benjamin Treves wird das Geschäft in Asien leiten.

FQX hat laut einer Medienmitteilung Tochtergesellschaften in Hongkong und Singapur gegründet. Ausserdem hat das Unternehmen Benjamin Treves zum Geschäftsleiter für die Region Asien Pazifik ernannt. Treves ist Schweizer Staatsbürger und war zuvor in führenden Rollen bei HSBC in Asien tätig.

FQX ist ein Zürcher Fintech-Unternehmen, das eine Infrastruktur für digitale Finanzmärkte aufbaut. Konkret ermöglicht es mit einer Lösung namens eNotes die Erstellung, den Versand, die Prüfung und die Abwicklung elektronischer Zahlungszusagen. Seine Entwicklung basiert auf der Blockchain-Technologie.

Das Fintech hat im Juni 4,7 Millionen Franken in einer Finanzierungsrunde eingenommen. Investiert hat auch der Risikokapitalarm der Schweizer Börse SIX. Im Juli wurde FQX zu einem der Gewinner des diesjährigen Swiss Fintech Awards gekürt. ssp

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki