ewz steigt bei EVUlution ein

01. Juli 2022 15:39

Zürich/Landquart GR - ewz ist neuer Mitaktionär von EVUlution. Das Elektrizitätswerk der Stadt Zürich bringt seine Tochter smart grid solutions in den gemeinsamen Dienstleister der Ostschweizer Energieversorger ein. EVUlution erweitert damit zugleich das eigene Leistungsportfolio.

EVUlotion hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Wie der Dienstleister im Sitz in Landquart mitteilt, haben sich daran die bestehenden Aktionäre beteiligt. Zum bisherigen Aktionariat gehören Arbon Energie, das Elektrizitätswerk Jona-Rapperswil, EWN Kantonales Elektrizitätswerk Nidwalden, LKW aus Liechtenstein, die Bündner Repower und SN Energie aus St.Gallen.

Zudem konnte EVUlution sein Aktionariat um ewz erweitern. Der Stadtzürcher Energieversorger bringt dabei auch die smart grid solutions AG ein. Das 2016 gegründete ewz-Tochterunternehmen hat eine innovative Lösung für das Netzmanagement entwickelt. Laut der Internetseite des Unternehmens mit Sitz in Zürich basiert es auf im Netz verteilten Mess- und Steuergeräten, die miteinander kommunizieren. Es gewährleistet den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb des Netzes. 

Karl Thoma, Geschäftsführer von EVUlution, sieht die Finanzierungsrunde als Meilenstein in der Entwicklung seines Unternehmens an. „Mit dem Engagement der bestehenden Partner und ewz als neuer Mitaktionär haben wir die Basis für weiteres Wachstum gelegt und wertvolles Know-how dazugewonnen“, wird er in der Mitteilung seines Unternehmens zitiert.

Ähnlich Roland Lüthy, der Geschäftsführer von smart grid solutions: „Wir freuen uns, mit EVUlution einen starken Partner für die weitere Entwicklung von innovativen Netzmanagementlösungen gefunden zu haben.“ 

EVUlution hat bisher bereits eine Softwarelösung für das Anlagenmanagement, ein zertifiziertes  Smart-Metering-Gesamtsystem und ein Kundenportal angeboten. stk

Mehr zu Energie

Aktuelles im Firmenwiki