Elbatech wird Zweite beim Prix SVC Zentralschweiz

28. Mai 2021 11:36

Ibach SZ/Steinhausen ZG - Zwei Firmen aus der Greater Zurich Area glänzen beim Prix SVC Zentralschweiz. Die Elbatech AG hat den zweiten Platz belegt. Das Bahntechnikunternehmen ist auf Fahrstrom, Funk, Diamantbohrungen und Sonderlösungen im Tunnelbau spezialisiert. Zudem hat es die allvisual AG in die Spitzengruppe geschafft.

Das Unternehmensnetzwerk Swiss Venture Club (SVC) zeichnet mit dem Prix SVC Zentralschweiz KMU für innovative Produkte und Dienstleistungen aus. Auch die Firmenkultur, die Qualität der Mitarbeitenden und des Managements sowie Nachhaltigkeit und Verankerung in der Region gehören zu den für die Verleihung relevanten Kriterien. Für den Prix SVC Zentralschweiz 2020 hatten sich insgesamt 120 Unternehmen beworben, informiert der SVC in einer Mitteilung.

Von ihnen haben es zwei Unternehmen aus der Greater Zurich Area in die Spitzengruppe der besten sechs Unternehmen geschafft. Die Elbatech AG aus Ibach belegt hinter der Luzerner Renggli AG den zweiten Platz. Das Schwyzer Bahntechnikunternehmen ist auf die Montage von Tunnelfunkanlagen, die Erstellung von Bahnerdungen, die Fertigung und Montage von Sonderkonstruktionen und die Durchführung von Diamantbohrungen für Tunneltragwerke, Fahrleitungsmasten, Signale und andere Tunnelausstattung spezialisiert.

Auch die allvisual AG aus Steinhausen ZG hat es in die Spitzengruppe der Preisträger geschafft. Das IT-Unternehmen ist mit 27 Mitarbeitenden an drei Standorten in der Schweiz, Deutschland und Österreich aktiv. Schwerpunkte der Arbeit von allvisual sind Lösungen bei der digitalen Transformation, der 3D Visualisierung und der intelligenten Fertigung. Auch die Entwicklung durchgängiger Datenmodelle für Unternehmen gehört zum Produktportfolio des Unternehmens. hs

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki