EKZ erwirbt weiteren Windpark in Frankreich

10. November 2021 09:44

Zürich - Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) haben in Nordfrankreich einen weiteren Windpark gekauft. Damit besitzt EKZ in Frankreich nun insgesamt sechs Windparks mit 43 Turbinen.

EKZ hat laut einer Medienmitteilung 70 Kilometer nördlich von Reims einen neu erstellten Windpark gekauft. Dieser Windpark in der Gemeinde Villers-le-Tourneur umfasst fünf 90 Meter hohe Windkraftanlagen. Ihre Jahresproduktion beträgt 30 Gigawattstunden. Das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von rund 6500 Vier-Personen-Haushalten.

Ihre installierte Leistung von 15 Megawatt addiert sich zu den 80,8 Megawatt der fünf Windparks, die EKZ seit 2011 bereits in Frankreich erworben hat. Insgesamt besitzt EKZ in dem Land nun 43 Windturbinen.

Wie der Zürcher Energieversorger betont, leiste jede einspeisende Produktion von erneuerbarer Energie in Europa „einen Beitrag zur Stabilität im Gesamtgebilde“. EKZ verweist aber auch darauf, dass er gegenwärtig auch im Inland, nämlich im Kanton Thurgau, daran sei, ein Windprojekt in verschiedenen Varianten auszuarbeiten. Es werde dann den Behörden und der Bevölkerung von Thundorf und Hüttlingen vorgestellt. mm

Mehr zu

Aktuelles im Firmenwiki