Übergabe der elektrischen Sattelzugmaschinen HIGH CAB Semi 6x2T 1000E in Winterthur, Schweiz. Von links CEO des norwegischen Importeurs CHSnor AS - Kent Ibsen, Technischer Direktor Litra Group Henrik Kolsrud, Technischer Direktor und Miteigentümer von Designwerk, Frank Loacker, Betriebsleiter bei Litra Termo AS Hans Jørgen Dokk, Einkaufsleiter bei Nortura, Torbjørn Kristensen und Direktor e-Mobility bei CHSnor AS Michal Hak. Bild: zVg/Designwerk Technologies AG

Designwerk übergibt erste Elektrolastwagen für Langstrecken

05. Oktober 2023 13:05

Winterthur - Designwerk hat seine ersten beiden Elektrolastwagen mit einer Batteriekapazität von 1000 Kilowattstunden ausgeliefert. Die elektrischen Sattelzüge kommen bei der norwegischen Litra AS zum Einsatz. Litra wird damit emissionsfrei Lebensmittel kühlen und über 560 Kilometer transportieren.

Designwerk hat seine erste beiden elektrischen Sattelzugmaschinen mit einer Batteriekapazität von 1000 Kilowattstunden übergeben. Die beiden HIGH CAB Semi 6x2T 1000 E werden beim norwegischen Transportunternehmen Litra zum Einsatz kommen, informiert der Winterthurer Elektromobilitätsspezialist in einer Mitteilung. „Durch die Auslieferung der beiden ersten E-LKW mit 1000 Kilowattstunden Batteriekapazität bringen wir die kapazitätsstärksten Fahrzeuge auf den Markt“, wird Thomas Rücker, Leiter E-LKW Vertrieb und Aftersales von Designwerk, dort zitiert. „Damit zeigen wir, dass Elektromobilität auch langstreckentauglich ist.“

Die Sattelzugmaschinen verfügen über eine Gesamtleistung von 500 Kilowatt (680 PS) und sind mit vier modularen Batteriepacks ausgestattet. Von den 1000 Kilowattstunden Gesamtkapazität sind 864 Kilowattstunden zur täglichen Nutzung freigegeben, die restliche Kapazität ist zur Verlängerung der Lebensdauer der Batterien gesperrt. Neben den Antrieb bieten die Batterien auch den nötigen Strom, um die von Litra mit den Sattelzügen im Kühlaufleger transportierten Lebensmittel zu temperieren. 

Das norwegische Transportunternehmen will die Lastwagen täglich für rund 560 Kilometer lange Touren mit Lebensmitteln der landwirtschaftlichen Genossenschaft Notura nutzen. „Mit diesen beiden 1000 Kilowattstunden-Fahrzeugen gibt es endlich eine nachhaltige Lösung für Elektro-LKW im norwegischen Fernverkehr“, lässt sich Vegard Narmo, Executive Vice President von Litra SA, in der Mitteilung zitieren. „Was sonst auf dem Markt zu finden ist, funktioniert nicht optimal oder ist nicht nachhaltig.“ ce/hs 

Mehr zu Mobilität

Aktuelles im Firmenwiki