Der in Rapperswil immer noch als Technikum bekannte Campus hat sein bisheriges Angebot aus Technik, Informatik, Architektur, Bau und Planung signifikant erweitert. Bild: zVg

Das Technikum bietet nicht nur Technik

26. Oktober 2021 10:16

Rapperswil-Jona SG - Der Campus Rapperswil der OST – Ostschweizer Fachhochschule ist vor 50 Jahren als Technikum errichtet worden. Seit diesem Semester werden dort nicht nur technische Fächer studiert, sondern auch Wirtschaft.

Studierende können seit diesem Semester am Campus Rapperswil der OST – Ostschweizer Fachhochschule auch Betriebsökonomie und Wirtschaftsinformatik studieren. „Ein ganz neues Angebot, das bei den Studierenden gut ankommt”, wird Thomas Metzger in einer Medienmitteilung der OST zitiert, Leiter Lehre Wirtschaft. Insgesamt 33 Studierende aus dem Raum Rapperswil, aus Appenzell Innerrhoden, Glarus, Schwyz und Zürich nehmen das Angebot aktuell wahr.

Damit hat der in Rapperswil immer noch als Technikum bekannte Campus sein bisheriges Angebot aus Technik, Informatik, Architektur, Bau und Planung signifikant erweitert. Zumal die Wirtschaftsstudierenden an dem Standort auch die Möglichkeit zu einem Teilzeitstudium haben. So würden auch Interessierte angesprochen, die bereits in die Arbeitswelt integriert sind, heisst es von Marion Pester, Leiterin des Departements Wirtschaft an der OST.

Dass sich das Studium lohnt, zeigt Metzger auf: „90 Prozent der Absolventinnen und Absolventen haben schon eine Stelle, bevor sie das Diplom in der Tasche haben.” Die Absolventinnen und Absolventen profitieren dabei vom praxisnahen Studium. „Die Studierenden bekommen echte Aufträge aus der Wirtschaft und sammeln so wichtige Berufserfahrungen”, wird Metzger zitiert. jh

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki