Cutiss eröffnet Niederlassung in Forschungspark bei Nizza

26. Januar 2022 15:13

Schlieren ZH - Das auf Hauttransplantate spezialisierte Schlieremer Start-up Cutiss hat eine Niederlassung für Forschung und Entwicklung gegründet. Cutiss Innovation hat seinen Sitz im Technopark Sophia Antipolis in der Nähe von Nizza.

Die Cutiss AG hat das Tochterunternehmen Cutiss Innovation gegründet. Sitz der neuen Niederlassung ist laut Medienmitteilung der Technologiepark Sophia Antipolis im südfranzösischen Antibes bei Nizza. Cutiss Innovation ist eine hundertprozentige Tochter des auf Hauttransplantate spezialisierten Jungunternehmens Cutiss AG mit Sitz in Schlieren. Cutiss Innovation hat sich laut der Mitteilung einen ersten Förderbeitrag in Höhe von 300‘000 Euro von der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur gesichert. Er soll für die Einrichtung des Forschungslabors verwendet werden. Dieses soll im 2. Quartal 2022 nach dem Technologietransfer und der Einstellung von Mitarbeitenden in Schlüsselpositionen betriebsbereit sein.

Cutiss Innovation arbeitet an der personalisierten regenerativen Medizin bei Hautkrankheiten. Es wird laut Mitteilung mit Kliniken und Fachärzten zusammenarbeiten, insbesondere mit Professor Thierry Passeron dem Leiter der Dermatologieabteilung des Universitätsklinikums Nizza.

Der südfranzösische Wirtschaftsförderer Team Côte d’Azur hat Cutiss bei der Niederlassung in der Region und bei der Kontaktaufnahme mit Spezialisten für Dermatologie sowohl im Kontakt mit dem Universitätsspital als auch im Privatsektor unterstützt.

Vincent Ronfard, Innovationschef der Cutiss AG und Direktor von Cutiss Innovation, sieht in der Niederlassung in dem südfranzösischen Technologiepark die Chance, „in diesem Hotspot für Innovation und Dermatologie“ „die Grenzen der regenerativen Medizin zu erweitern“. Dazu trage der von der Regionalregierung des Departements Alpes Maritimes gewährte Förderbeitrag ebenso bei wie die Unterstützung durch Team Côte d’Azur und der Sophia Antipolis Technopole, wird Ronfard zitiert.

Cutiss wurde 2017 als Ausgliederung der Universität Zürich (UZH) gegründet und hat seinen Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. gba 

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki