Crealogix gliedert Swiss Learning Hub aus

17. August 2022 11:28

Zürich - Das langjährige Management des EdTechs Swiss Learning Hub übernimmt gemeinsam mit Schweizer Investoren die Mehrheit des Unternehmens von der Crealogix Gruppe. Diese will sich künftig auf ihr Kerngeschäft, das Digital Banking, fokussieren.

Crealogix hat rückwirkend zum 1. August 67 Prozent der Anteile am Swiss Learning Hub veräussert. Ein Drittel verbleibt bei Crealogix. Doch könne zukünftig die Übernahme der verbleibenden Aktien erfolgen, heisst es in einer Medienmitteilung der Crealogix Gruppe. Die Mehrheitsübernahme findet im Rahmen eines Management Buy-out statt. Daran beteiligt ist auch die Schweizer Investorengruppe blue8 AG.

Der Gesamtbeitrag des Swiss Learning Hub zum Gruppenergebnis habe 10 Prozent des Gesamtumsatzes betragen. Ende 2019 wurde das Digital Learning-Geschäft in eine separate Tochtergesellschaft ausgegliedert. „Crealogix hat seine Kernkompetenz im Digital Banking“, wird CEO Oliver Weber zitiert. „Mit dem Verkauf der Aktienmehrheit unterstreichen wir unseren Fokus. Der Swiss Learning Hub wird mit neuen Investoren den eingeschlagenen Weg erfolgreich weiterverfolgen.“

Der EdTech-Markt werde über die nächsten Jahre „weiterhin zweistellig wachsen“, so Urs Widmer, CEO des Swiss Learning Hub, in einer Medienmitteilung seines Unternehmens, „und unsere führende Stellung in der beruflichen Bildung ist eine solide Basis für den nächsten Wachstumsschritt“. Neben dem organischen Wachstum sei auch der Zukauf von Unternehmungen geplant. „Als führendes EdTech-Unternehmen sind wir davon überzeugt, zusammen mit unseren Investoren auf Basis einer ,Buy & Build'-Strategie ein grosses Wachstum national sowie international realisieren zu können.“ mm

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki