Die Eröffnungsveranstaltung des Cleantech Hub Dietikon fand am Sitz der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich statt. Bild: zVg/Stadt Dietikon

Cleantech Hub Dietikon ist eröffnet

18. Mai 2022 13:19

Dietikon ZH - Der neu gegründete Cleantech Hub Dietikon ist am 17. Mai offiziell von Stadtpräsident Roger Bachmann eröffnet worden. Über den Hub sollen Start-ups mit etablierten Unternehmen aus dem Grossraum Zürich vernetzt werden.

Bei der Eröffnungsveranstaltung am Sitz der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) in Dietikon hat Stadtpräsident Roger Bachmann offiziell den Startschuss für die Arbeit des neuen Cleantech Hub Dietikon gegeben. Laut Medienmitteilung erhielten die Gäste danach einen Einblick in das Thema Innovation aus Sicht der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa). Brigitte Buchmann hielt das Einführungsreferat „Innovation als Treiber für eine nachhaltige Energiezukunft“. Sie ist Leiterin des Departements Mobilität, Energie und Umwelt bei der Empa.

Danach stellte Adrian Ebenberger, der Leiter Standortförderung der Stadt Dietikon, die Arbeit und Ziele des Cleantech Hubs vor. Zum Schluss präsentierten zwei Start-ups ihre Geschäftsideen, die sie mit Unterstützung des Hubs weiter vorantreiben und im Markt verankern wollen. Das Start-up Enexan widmet sich intelligenten Energiesystemen und der Energiespeicherung und bietet Ladestationen für die kostengünstige Elektrifizierung grosser Parkplatzflächen an. Regli Energy Systems AG entwickelt, entwirft und produziert nachhaltige, effiziente Wärmepumpen und Speicher für kleine und grosse Gebäude. Zum Abschluss gab es einen Apéro riche.

Der Cleantech Hub hat seine Arbeit bereits im Oktober 2021 aufgenommen. Er soll die Entwicklung von Innovationen aus den Bereichen Energie, Umwelt und Kreislaufwirtschaft fördern. Innovative Start-ups und gestandene Unternehmen finden dort eine Umgebung für Entwicklungszusammenarbeit, Know-how- und Technologietransfer. Dazu sind auch Netzwerkanlässe, Beratungen, Ausbildungsprogramme und Marketingsupport für Innovationen vorgesehen. gba 

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki