Bund fördert Grosswasserkraft mit 200 Millionen Franken

20. Dezember 2021 12:11

Bern - Der Bund hat Grosswasserkraftwerke mit insgesamt 155 Millionen Franken für den Absatz von Strom unter Gestehungskosten entschädigt. Zudem wurden Investitionen in drei Grosswasserkraftwerke mit insgesamt 45,4 Millionen Franken unterstützt. Die Mittel stammen aus dem Netzzuschlagsfonds.

Betreiber und Eigentümer von Grosswasserkraftwerken können für nachweislich unter den Gestehungskosten abgegebenen Strom eine Marktprämie von maximal 1 Rappen pro Kilowattstunde beantragen. Für das Geschäftsjahr 2020 hat der Bund solche Marktprämien in Gesamthöhe von 155 Millionen Franken bewilligt, informiert das Bundesamt für Energie (BFE) in einer Mitteilung. Sie gehen an insgesamt 30 Empfänger.

Im Berichtsjahr sind rund 19 Milliarden Kilowattstunden unter Marktpreis abgegeben worden, das entspricht rund 47 Prozent der mit Schweizer Wasserkraft erzeugten Strommenge. Mit 155 Millionen Franken seien die für 2020 zur Verfügung stehenden Mittel vollständig ausgeschöpft worden, erläutert das BFE. Im Schnitt wurde eine unter Gestehungskosten verkaufte Kilowattstunde mit 0,82 Rappen gefördert.

Darüber hinaus sind in diesem Jahr Investitionsbeiträge für Grosswasserkraftwerke in Gesamthöhe von 45,5 Millionen Franken gesprochen worden, erläutert das BFE in einer weiteren Mitteilung.  Sie verteilen sich auf die Projekte Handeck 2B und Spitallamm der Kraftwerke Oberhasli AG sowie das Projekt Vissoie der Forces motrices de la Gougra SA. Die Förderbeiträge machen jeweils rund 26 Prozent der gesamten Investitionskosten aus.

Marktprämien und Investitionsbeiträge werden über den Netzzuschlag finanziert. Hier werden 2,3 Rappen pro Kilowattstunde erhoben. Von diesem sind 0,2 Rappen pro Kilowattstunde für Marktprämien und 0,1 Rappen pro Kilowattstunde für Investitionsbeiträge reserviert. Darüber hinaus werden aus dem Netzzuschlagsfonds auch Einspeise- und Einmalvergütungen für erneuerbare Energien finanziert. hs

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki