BioVersys stockt Kapital um 24,2 Millionen Franken auf

09. Juni 2022 12:35

Basel - BioVersys hat in einer Finanzierungsrunde der Serie C 24,2 Millionen Franken aufgebracht. Damit will das Basler Pharmaunternehmen eine klinische Pipeline neuartiger Therapien gegen Antibiotika-Resistenzen und für die gezielte Modulation des Mikrobioms entwickeln.

BioVersys hat in einer Serie C-Finanzierungsrunde von Investoren 24,2 Millionen Franken erhalten. Wie das Pharmaunternehmen mitteilt, wird es die Mittel nutzen, um erste klinische Studien der Phase II für zwei Wirkstoffkandidaten sowie die präklinische Entwicklung eines dritten Wirkstoffs einzuleiten. BioVersys konzentriert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Therapien gegen lebensbedrohliche multiresistente bakterielle Infektionen, die durch antimikrobielle Resistenzen (AMR) ausgelöst werden, und die gezielte Modulation des Mikrobioms.

Das Unternehmen entwickelt eine neue und bereits preisgekrönte Klasse von therapeutischen Wirkstoffen namens TRIC (Transcriptional Regulator Inhibiting Compounds). Sie sind in der Lage, die bakterielle Resistenz einfach auszuschalten. Durch die Gabe dieser geschützten BioVersys-Erfindung in Verbindung mit bereits existierenden Antibiotika wird die Wirksamkeit dieser Antibiotika wieder hergestellt.

„Wir sind dankbar für das unerschütterliche Engagement unserer sachkundigen langfristigen Investoren und begrüssen eine Reihe neuer Investoren, die den Bedarf an klinisch sinnvollen Lösungen zur Bekämpfung der aufkeimenden AMR-Krise verstehen“, wird CEO Dr. Marc Gitzinger zitiert.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Seng Chin Mah sieht den Bereich der Antibiotika-Resistenz als „attraktive Investitionsmöglichkeit für strategische Investoren, die das globale Gesundheitswesen beeinflussen wollen, indem sie künftige Pandemien verhindern, die Verfügbarkeit pandemierelevanter Medikamente sicherstellen und am Aufwärtspotenzial eines sich verändernden regulatorischen Marktumfelds teilhaben wollen." Dafür sei BioVersys „eindeutig einer der überzeugendsten Akteure". mm

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki