Bionter erhält 3 Millionen Dollar an Investitionen

28. April 2022 11:56

Riehen BS - Die Bionter AG hat in einer Frühfinanzierungsrunde 3 Millionen Dollar erhalten. Diese Finanzierung ermöglicht es Bionter, noch in diesem Jahr seine Technologie zur Zählung unsichtbarer Partikel in flüssigen Biologika auf den Markt zu bringen.

Bionter hat seine Kapitaldecke um insgesamt 3 Millionen Dollar stärken können. Die Frühfinanzierungsrunde des Basler Experten für das Testen unsichtbarer Partikel in flüssigen Biologika wurde von der New Yorker Risikokapitalgesellschaft Dynamk Capital angeführt.

Wie es in einer Medienmitteilung heisst, beschleunige diese Finanzierung „das bereits aussergewöhnliche Momentum“ für Bionters erstes Produkt. Diese Komplettlösung umfasst einen Partikelzähler mit Einweg-Verbrauchsmaterialien, Wartung und Schulung. Sie ist für den Arzneimittelsektor der Biotechnologie geeignet und basiert auf einer neuen Kombination aus Lichtverdunkelungstechnologie und intelligenter Automatisierung.

Das Gerät von Bionter soll die Menge kostspieliger Proben zur Bestimmung der Partikelzahl minimieren, die Effizienz steigern und die menschliche Interaktion reduzieren. Dies verbessert den Angaben zufolge die Zuverlässigkeit der Messungen, die Datenintegrität und damit die Patientensicherheit. Die Entwicklung für diese patentierte Technologie ist abgeschlossen. Sie soll Ende 2022 auf den Markt kommen.

„Diese Finanzierung ermöglicht es uns, unser erstes Produkt an unsere Kundschaft zu bringen und gleichzeitig die Entwicklung weiterer Innovationen voranzutreiben“, wird Bionter-CEO Dr. Tobias Werk zitiert. „Wir freuen uns sehr, dass Dynamk Capital unser Team verstärkt. Sie bringen eine Fülle von Erfahrungen mit dem Wachstum von Life Science Tools-Unternehmen mit und helfen uns dabei, Bionter zu positionieren und unsere Vision zu verwirklichen.“ mm

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki