Bertschi nimmt Containerlager in Saudi-Arabien in Betrieb

25. Oktober 2023 13:14

Dürrenäsch AG/Al Jubail - Aldrees Bertschi Logistics Services hat ihr Containerterminal in Saudi-Arabien mit einem neuen Containerlager ausgestattet. Durch die kontrollierbare Temperatur kann es extremer Hitze standhalten und verfügt über Funktionen für höhere Sicherheit und Unversehrtheit von Frachtgütern.

Die Aldrees Bertschi Logistics Services hat ein hochmodernes Containerlager an ihrem Containerstützpunkt in Saudi-Arabien installiert. Es ist temperaturgesteuert und kann extremer Wüstenhitze standhalten, wie aus einer Medienmitteilung der Bertschi AG hervorgeht. Die Anlage stellt demnach eine „wichtige logistische Drehscheibe für Kunden aus aller Welt und dem Nahen Osten“ dar.

Die Lagerhalle bietet Platz für bis zu 154 Container. Aldrees-Bertschi sei das erste Unternehmen in der Region, das ein temperaturkontrolliertes Containerlager dieser Grössenordnung einrichtet, heisst es in der Medienmitteilung. Es schafft für die Lagerung und den Transport in der anspruchsvollen Wüstenumgebung optimale Bedingungen. Zudem stehen eine Werkstatt zur Reparatur von Tankcontainern und eine moderne Reinigungsanlage zur Verfügung. Tankcontainer, die Chemikalien und andere empfindliche Güter geladen haben, können durch einen verschliessbaren Vorhang besonders geschützt werden.

Insbesondere Unternehmen, die mit temperaturempfindlichen Produkten handeln, könnten sich auf die hohen Sicherheitsvorkehrungen verlassen. Selbst bei Aussentemperaturen von bis zu 55 Grad Celsius lasse sich die Anlage bis in den Oktober hinein auf 25 Grad Celsius abkühlen. Zum erhöhten Brandschutz von wertvoller und potenziell gefährlicher Fracht wurde zusätzlich ein robustes Schaum- und Wasserlöschsystem installiert.

Die Bertschi AG ist einer der fünf Finalisten für den vom Swiss Venture Club (SVC) durchgeführten Prix SVC Nordschweiz. Der Preis wird am 14. November in Basel verliehen. ce/heg

Mehr zu Logistik

Aktuelles im Firmenwiki