Beaconsmind lässt sich in Dubai nieder

10. Mai 2021 10:38

Stäfa ZH - Die beaconsmind AG hat in Dubai eine Zweigniederlassung eröffnet. Die Seed Group, die einem Mitglied der Königsfamilie gehört, ist der lokale Sponsor dieser Nah-Ost-Filiale. Mit ihr hat beaconsmind vor Ort auch die erste Partnerschaft geschlossen.

Beaconsmind will künftig von seinem neuen Dubaier Büro aus global tätige Kunden akquirieren und betreuen, die im Nahen Osten ansässig sind. Die erste Kooperation ist der Spezialist für standortbasiertes Marketing am Montag mit der Seed Group von Sheikh Saeed bin Ahmed Al Maktoum eingegangen. Er ist Mitglied der Königsfamilie in dem Emirat. Die Seed Group ist auch der lokale Sponsor dieser Nah-Ost-Zweigniederlassung.

Wie es in einer Medienmitteilung von beaconsmind heissst, habe sich die Seed Group mit dem Zürcher Unternehmen zusammengetan, um das standortbasierte Marketing für Einzelhandelsketten von beaconsmind in die Vereinigten Arabischen Emirate und weitere Regionen des Nahen Ostens zu bringen.

„Ihr Konzept hat sich bereits auf globalen Märkten bewährt und hilft Unternehmen, Mehrwert für ihre Geschäfte zu schaffen“, wird Hisham Al Gurg, CEO der Seed Group und des Private Office von Sheikh Saeed bin Ahmed Al Maktoum, in der Mitteilung zitiert. „Ich bin zuversichtlich, dass die Lösung von beaconsmind den Einzelhändlern im Nahen Osten dabei helfen wird, ihre Dienstleistungen agiler zu gestalten, die richtigen Kunden anzusprechen und den Gesamterfolg des Unternehmens zu steigern.“

„Mit der Seed Group als strategischem Partner freuen wir uns darauf, den Markt mit einem Paukenschlag zu betreten und in den kommenden Monaten sehr schnell starke Geschäftsbeziehungen anzubahnen“, so beaconsmind-CEO Max Weiland. „Die lokalen Konsumenten sind sehr technikaffin und die Unternehmen durchlaufen eine starke digitale Transformation. Das sind nur einige von vielen positiven Katalysatoren, die in dieser Region vorhanden sind.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki