Basler Allianz kämpft gegen Antibiotikaresistenz

14. Dezember 2021 12:55

Basel - In Basel hat sich die Allianz Spearhead gegen die stille Pandemie der antimikrobiellen Resistenz gegründet. Sie wird 2050 etwa viermal so viele Todesfälle verursachen wie die Corona-Pandemie 2020. Die Allianz will eine global skalierbare digitale Plattform zum Gebrauch von Antibiotika schaffen.

Eine neue Allianz will die sogenannte stille Pandemie der antimikrobiellen Resistenz (AMR) mit digitalen Mitteln bekämpfen. Sie wurde jetzt mit Unterstützung der Schweizer Innovationsagentur Innosuisse in Basel gegründet und trägt den Namen Swiss Pandemic & AMR – Health Economy Awareness Detect (SPEARHEAD). Dem Konsortium gehören acht institutionelle und vier private Partner an. Die meisten davon sind in der Basel Area ansässig: Universität Basel, Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB), Novartis, die Resistell AG und die Waat Switzerland GmbH.

Darüber hinaus haben sich der SPEARHEAD-Allianz das Instituts für Design der Fachhochschule der Südschweiz (SUPSI), das Dalle Molle-Institut für Künstliche Intelligenz der SUPSI, nicht näher genannte zwei der fünf Schweizer Universitätsspitäler sowie Rückversicherer Swiss Re angeschlossen. Wie es in einer gemeinsamen Medienmitteilung heisst, wollen die Partner mit ihrem Fachwissen bezüglich COVID-19 und AMR zu einer schnellen digitalen Pandemiebekämpfung beitragen. Immerhin würden 2050 rund 10 Millionen Todesfälle erwartet, die auf AMR zurückgehen. Das sind viermal so viele wie im Corona-Pandemiejahr 2020. Basel soll dabei als wichtiger Standort im Kampf gegen die Antibiotikaresistenz positioniert werden.

Das Projekt will eine digitale Plattform entwickeln, die fünf Hauptziele hat: den Datenfluss in Echtzeit zu und von Entscheidungsträgern herstellen, Big Data für die Risikostratifizierung besser nutzen und eine zeitnahe Diagnostik ermöglichen, die eine zentralisierte Laborinfrastruktur überflüssig macht. Zudem sollen Bevölkerung und Gemeinden mehr eingebunden werden. Schliesslich sollen auch die finanziellen Auswirkungen der unterbreiteten Innovationen frühzeitig berücksichtigt werden.

SPEARHEAD ist eine erste Kooperation im Rahmen des Bio-Campus, einer strategischen trinationalen (Schweiz, Frankreich, Deutschland) Initiative der Universität Basel. Deren Vision ist es, die globale Zukunft der Gesundheit und des Wohlbefindens mit Partnern aus Wissenschaft, Industrie und Zivilgesellschaft sowie mit Start-ups innovativ mitzugestalten. mm

Mehr zu Novartis AG

Aktuelles im Firmenwiki