Algorithmen von Roche analysieren Brustkrebs

07. Dezember 2021 12:20

Basel/Rotkreuz ZG - Roche hat Deep-Learning-Algorithmen für die Bildanalyse dreier Brustkrebsmarker veröffentlicht. Sie helfen Pathologen bei der genaueren Erkennung, Klassifizierung und Vorhersage dieser Tumorart. Vorerst sind sie nur für die Forschung bestimmt.

Roche hat die Markteinführung von drei neuen Deep-Learning-Algorithmen für die digitale Pathologie bekanntgegeben. Sie können bei der Bildanalyse von Brustkrebs mittels dreier wichtiger Marker eingesetzt werden. „Innovationen wie Bildanalysealgorithmen haben das Potenzial, die Patientenversorgung zu verbessern, indem sie Pathologen mehr Informationen zur Verfügung stellen und die Diagnosesicherheit erhöhen“, wird Jill German, Leiterin des Kundenbereichs Pathologie von Roche Diagnostics, zitiert. Roche Diagnostics hat seinen Sitz in Rotkreuz.

Diese drei Algorithmen sind in die uPath-Unternehmenssoftware von Roche sowie in deren Cloud-Version integriert und stehen vorerst nur für Forschungszwecke zur Verfügung. Laut Roche werden sie beim San Antonio Breast Cancer Symposium präsentiert. Es findet vom 7. bis 9. Dezember statt. Brustkrebs ist mit geschätzten 2,3 Millionen Neuerkrankungen im Jahr 2020 die zweithäufigste Krebserkrankung der Welt und die häufigste bei Frauen. mm

Mehr zu Roche

Aktuelles im Firmenwiki