Acino beliefert saudische Batterjee Pharma

19. April 2022 14:09

Zürich/Dschidda - Acino hat mit der saudischen Batterjee Pharma ein Abkommen unterzeichnet. Es umfasst die Lizenzierung, Herstellung und Lieferung ausgewählter pharmazeutischer Acino-Produkte zur Transformation des Gesundheitssektors in dem Königreich.

Das Zürcher Unternehmen Acino wird sich zusammen mit der saudi-arabischen Batterjee Pharma für einen verbesserten Zugang zu qualitativ hochstehenden, unentbehrlichen Medikamenten für Erkrankte und Dienstleister aus dem Gesundheitswesen engagieren. Dies besiegelt ein Partnerschaftsabkommen, das beide Firmen laut einer Medienmitteilung in der saudischen Hafenstadt Dschidda unterzeichnet haben.

Erst kürzlich hatte Acino angekündigt, in Saudi Arabien zu expandieren. Dieser Ankündigung folgte nun eine feierliche Zeremonie, im Rahmen derer diese Kooperationsvereinbarung offiziell unterzeichnet wurde.

S. E. Abdullah Al Masoud, saudi-arabischer Handelsattaché in der Schweiz, begrüsst der Mitteilung zufolge die verstärkte Präsenz von Acino in dem Königreich: „Partnerschaften wie diese werden einen Beitrag zur saudischen Vision 2030 und den Zielen des Königreichs für die Transformation des Gesundheitssektors leisten, die sich auf Qualität, Therapie und Pflege sowie auf die Optimierung der Behandlungsergebnisse konzentrieren.“

„Unsere Expansion im Königreich ist ein Zeichen unseres Engagements für dieses Ziel“, so Fahad Al Otaibi, Acinos Country Manager für Saudi-Arabien. Gemeinsam mit Batterjee werde Acino „auf bessere Therapieergebnisse hinarbeiten, die die Grundlage für eine prosperierendere Gesellschaft bilden“. mm

Mehr zu Acino Holding AG

Aktuelles im Firmenwiki