ABB rüstet Stadler-Züge in Spanien aus

07. Februar 2022 14:38

Zürich/Bussnang TG - ABB hat einen Auftrag von Stadler Rail erhalten. Die Zürcher Technologiefirma wird 59 Züge des Thurgauer Herstellers von Schienenfahrzeugen mit Batterie- und Antriebslösungen ausrüsten. Die Züge sollen in Spanien eingesetzt werden.

ABB wird 59 Doppelstock-Züge von Stadler Rail mit Antriebstechnologien und Hochleistungsbatteriesystemen ausrüsten. Das Auftragsvolumen beläuft sich einer Medienmitteilung zufolge auf rund 80 Millionen Dollar. Die Züge sind für den Einsatz in Spanien vorgesehen. Sie sind vom staatlichen Eisenbahnunternehmen Renfe bestellt worden.

„Die globale Expertise von ABB im Bereich Antriebssysteme und die örtliche Nähe ermöglichen eine enge Zusammenarbeit und die Entwicklung von Innovationen bei diesem High-Tech-Projekt”, wird Iñigo Parra, CEO von Stadler Valencia, in der Medienmitteilung zitiert. Die Traktionsumrichter und Energiespeichersysteme des Zürcher Unternehmens würden bei der Bereitstellung von „energieeffizienten und zuverlässigen Flotten der Zukunft” helfen, betont er.

Die Aufträge wurden laut Mitteilung im vierten Quartal 2021 gebucht. Stadler hat den Zuschlag Anfang 2021 erhalten. ssp

Aktuelles im Firmenwiki