21Shares verstärkt sich in Europa und dem Mittleren Osten

22. August 2022 11:56

Zug - Die 21Shares AG setzt drei neue leitende Mitarbeitende für die Märkte im Mittleren Osten, in Frankreich, Belgien und Luxemburg sowie in Deutschland ein. Damit will das Fintech die Zugkraft in Europa erhöhen und den Eintritt im Mittleren Osten starten.

Die 21Shares AG hat für die Leitung ihrer Geschäfte im Mittleren Osten, in Deutschland sowie für die Länder Frankreich, Belgien und Luxemburg erfahrene Führungspersönlichkeiten gewonnen. „Ihre Erfahrung wird uns helfen, noch mehr Zugkraft in unseren europäischen Kernmärkten zu gewinnen und unseren Markteintritt im Mittleren Osten zu beginnen“, wird Isabell Moessler, Head of Distribution EMEA bei 21Shares, in einer Unternehmensmitteilung zitiert. Den Angaben zufolge verfügt 21Shares über mehr „Kryptoprodukte als jedes andere Unternehmen der Welt“.

Sherif El-Haddad wird Head of Middle East mit Sitz in Dubai. Dort wird er die Marktexpansion in den Vereinigten Arabischen Emiraten leiten. Laut 21Shares verfügt er über umfangreiche Erfahrungen im Finanzdienstleistungssektor des gesamten Mittleren Ostens. Er hält Dubai neben der Schweiz für „einen der spannendsten und vorteilhaftesten Standorte für Krypto- und Blockchain-Unternehmen“.

Marina Baudéan soll „die Entwicklung des 21Shares-Fussabdrucks“ in Frankreich, Belgien und Luxemburg anführen. Frühere Stationen ihrer Tätigkeit waren die elektronische Handelsplattform Tradeweb und Barclays, wo sie zuletzt das Team für den Vertrieb elektronischer Zinssätze für Europa, Mittlerer Osten und Afrika leitete.

Oliver Schäfer ist neu für die weitere Geschäftsentwicklung und den Ausbau des Vertriebs in Deutschland verantwortlich. Zuletzt arbeitete er bei einer Corporate Finance-Beratung und einer unabhängigen Fondsboutique. Ausserdem war er viele Jahre im Private Banking der SEB Bank und im Asset Management von J.P. Morgan tätig. mm

Mehr zu Finanzdienstleistungen

Aktuelles im Firmenwiki