Exportwirtschaft kann mit Erholung rechnen

24. Februar 2021 15:07

Wallisellen ZH - Euler Hermes geht davon aus, dass sich die Schweizer Exporte im Verlauf des Jahres deutlich erholen. Der vom Exportkreditversicherer ermittelte aktuelle Export Forecast liegt klar über dem langjährigen mittleren Wachstumskurs der Exportindustrie.

Der Schweizer Euler Hermes Export Forecast habe Ende Januar mit 0,78 Punkten auf dem Stand von vor drei Monaten verharrt, informiert der Exportkreditversicherer in einer Mitteilung. Er liege damit oberhalb des langjährigen mittleren Wachstumskurses der Exportindustrie, welcher der Nulllinie entspricht, heisst es dort weiter. Die Analysten von Euler Hermes Schweiz gehen daher von einer deutlichen Erholung der Exporte im Verlauf des Jahres aus.

Konkret sagen die Analysten des Exportkreditversicherers dem Welthandel allgemein ein Wachstum von 5,8 Prozent voraus. Im vergangenen Jahr war der Welthandel gegenüber Vorjahr um 10 Prozent geschrumpft. Auch die Schweiz werde vom Aufschwung in diesem Jahr profitieren, erwartet Euler Hermes.

Zunächst gehen die Analysten jedoch aufgrund der aktuellen Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie von einer Verschlechterung aus. „Mit einer wirtschaftlichen Auferstehung ist frühestens ab Ostern zu rechnen“, wird Katharina Utermöhl, Europa-Ökonomin bei Euler Hermes, in der Mitteilung zitiert. Impfungen und wärmere Temperaturen werden ihr zufolge dann aber „einen kräftigen Konsum-Boom in der zweiten Jahreshälfte“ auslösen. Mit einer Rückkehr zur „Normalität“ rechnet Utermöhl erst im nächsten Jahr.

Trotz eines Rückgangs des Schweizer Aussenhandels im vorigen Jahr konnte die Schweizer Exportwirtschaft 2020 auch einen neuen Rekord verbuchen. „Bemerkenswert ist, dass der Aussenhandel mit China in beiden Verkehrsrichtungen auf einem neuen Rekordstand notiert“, erläutert Stefan Ruf, CEO Euler Hermes Schweiz, in der Mitteilung. „Der Schweizer Exportwirtschaft ist es gelungen, den Handel mit China im Jahr 2020 trotz COVID-19 um satte 10 Prozent auf 14,7 Milliarden Franken auszubauen.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki