Textiltechnologie HeiQ Skin Care verbessert das Hautbild   

24. November 2023 11:11

Schlieren ZH - HeiQ präsentiert seine neue Textiltechnologie HeiQ Skin Care mit Wirkung auf die Hautgesundheit. Beschichtete Textilien setzen langsam Prä- und Probiotika frei. Diese verbessern die Gesundheit und das kosmetische Hautbild.

Die Schlieremer Technologiefirma HeiQ lanciert ein neues Verfahren zur Verbesserung der Gesundheit und des kosmetischen Hautbildes durch speziell präparierte Textilien. Laut Medienmitteilung nutzt HeiQ Skin Care die Kraft aktiver Probiotika und ausgewählter Präbiotika, um Gesundheit und Aussehen der Haut zu verbessern. Anders als herkömmliche Produkte verwendet HeiQ Skin Care langsam freisetzende Prä- und Probiotika, die nahtlos in eine biobasierte Textilmatrix integriert sind, die Vielfalt des Mikrobioms der Haut bereichern und lang anhaltende kosmetische Vorteile bieten, heisst es weiter.

Die neue synbiotische Textilveredelung wird bei sogenannter Next-to-Skin-Bekleidung und Heimtextilien eingesetzt und zielt darauf ab, ein ausgewogenes Mikrobiom für eine strahlende Haut zu schaffen, heisst es in der HeiQ-Mitteilung. Die Wirkung soll selbst nach wiederholtem Gebrauch und Waschen von Textilien anhalten.

„HeiQ Skin Care stellt einen Sprung nach vorn in der Textilinnovation dar, indem es die Kraft von Probiotika und Präbiotika kombiniert, um das Hautmikrobiom und das allgemeine Hautbild zu verbessern“, wird Mike Abbott zitiert, Leiter der HeiQ Textiles & Flooring Business Unit.

HeiQ Skin Care eignet sich nach Angaben von HeiQ für alle Textilfasern, sowohl natürliche als auch synthetische. Das Produkt könne auf alle Textilien aufgetragen werden, die in direkten Kontakt mit der Haut kommen, ob Kleidung für Arbeit, Sport oder  Freizeit oder als Bettwaren wie Bettlaken und Kopfkissen. Die Hautpflege durch Textilien stellt HeiQ auf der ISPO Munich 2023 vom 28. bis 30. November auf der Messe München vor. ce/gba 

Aktuelles im Firmenwiki