Zürcher Handelskammer lädt zur Zukunft des Büros

03. Juni 2021 14:13

Zürich - Im Rahmen der Reihe Zürcher Wirtschaft sichtbar machen referiert Lionel Ebener zur Zukunft des Büros. Im Vortrag des CEO von open2work soll es vor allem um innovative Lösungen für flexibles Arbeiten gehen. Die Veranstaltung findet am 17. Juni online über Zoom statt.

Arbeiten von beliebigen Orten scheine ein „unaufhaltsamer Trend“ zu sein, schreibt die Zürcher Handelskammer (ZHK) in der Ankündigung zur kommenden Ausgabe ihrer Online-Reihe Zürcher Wirtschaft sichtbar machen. Sie steht unter dem Motto Die Zukunft des Büros und wird am 17. Juni von 10 Uhr bis 10.45 Uhr über Zoom ausgetragen. Anmeldungen nimmt die ZHK online entgegen.

Die zur Normalität gewordene Fernarbeit unterscheide sich von der Heimarbeit dadurch, „dass sie an jedem beliebigen Ort stattfinden kann“, wird in der Ankündigung ausgeführt. Als ihre Vorteile werden dort verringerte Pendelzeit, Nähe zur Familien und hohe Flexibilität genannt. Ihnen stehen jedoch Nachteile wie eine fehlende Trennung von Beruf und Privatleben und der erschwerte Austausch mit Kolleginnen und Kollegen gegenüber.

Als Referenten der Veranstaltung hat die ZHK Lionel Ebener geladen. Der CEO und Mitgründer von open2work werde „innovative Lösungen für das flexible Arbeiten“ aufzeigen, verspricht die Veranstaltungsankündigung. Für Begrüssung und Moderation zeichnet der Leiter Kommunikation und Events der ZHK, Stephan Laug, verantwortlich. hs

Aktuelles im Firmenwiki